Kommen. Staunen. Geniessen.
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


589 Treffer

Kloster Hirsau

Montag, 12. Oktober 2020 | Führungen & Sonderführungen

Heilendes aus den Gärten. Sonderführung zur Kräuterkunde

Am Sonntag, den 18. Oktober um 14.30 Uhr steht bei der Führung „Kräuterkunde einst und heute“ die Wirkung der Kräuter auf dem Programm in Kloster Hirsau – ein Wissen, das mit der Überlieferung der Klostergärten und Klosterküchen verbunden ist. Für die Sonderführung ist eine telefonische Anmeldung erforderlich unter Tel. 070 51.167 399.

Detailansicht
Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe

Samstag, 10. Oktober 2020 | Führungen & Sonderführungen

„Unendlich schön“: Ausflug in die Grabkapelle der Großherzöge

Die tiefe Trauer der Eltern um den toten Sohn in Marmor umzusetzen – das gelang dem badischen Bildhauer Hermann Volz. Die Grabkapelle, am Ende des 19. Jahrhunderts als ein privater Ort der Trauer um den Prinzen Ludwig Wilhelm errichtet, entwickelte sich im Lauf der Zeit zur Familiengrablege der badischen Großherzöge. Passend zum Themenjahr „Unendlich schön, Monumente für die Ewigkeit“ können Besucherinnen und Besucher bei der Sonderführung „Ruhet in Frieden und in Ewigkeit – Fürstengrüfte im Vergleich“ am Sonntag, den 18. Oktober die Spuren der badischen Herrscherfamilie bis zurück ins Mittelalter verfolgen und der Frage nachgehen, welche Grablegen es vor der Grabkapelle im Hardtwald noch gab. Für die Sonderführung ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 062 21. 6 58 88 15 erforderlich.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Freitag, 9. Oktober 2020 | Führungen & Sonderführungen

„Tag der Restaurierung“: Auf Spurensuche im Neuen Hauptbau am 11. Oktober

Am kommenden Sonntag stehen im Residenzschloss Ludwigsburg ein Barockgemälde und ein klassizistisches Möbelstück im Fokus zweier Sonderführungen: Beide Objekte gehören zur künftigen Ausstattung der königlichen Appartements im Neuen Hauptbau, die bis 2023 wiederhergestellt werden. Am 11. Oktober findet zum dritten Mal der „Europäische Tag der Restaurierung“ statt. An dem Aktionstag rund um das kulturelle Erbe geben Restauratorinnen und Restauratoren exklusive Einblicke in ihre Arbeit. Auch die Expertinnen und Experten der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg stellen aktuelle und bereits abgeschlossene Restaurierungsprojekte vor. Für die Führungen sind noch wenige Plätze verfügbar. Die Anmeldung bei der Schlossverwaltung Ludwigsburg ist unter Telefon 071 41.18 64 00 erforderlich. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenfrei. Alle Termine der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg finden sich auf dem Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Freitag, 9. Oktober 2020 | Ausstellungen

Endspurt für „Friedensvertrag mit der Natur“: Besuch bis 1. November möglich

Noch bis zum 1. November präsentieren die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die Hundertwasser-Ausstellung „Friedensvertrag mit der Natur“ im Residenzschloss Ludwigsburg. Die Ausstellung zeigt einen repräsentativen Querschnitt des grafischen Werkes, zahlreiche originale Umweltschutzposter sowie Fotografien von realisierten Architekturprojekten des Österreichers. Zwei originale Architekturmodelle verdeutlichen dreidimensional, wie Hundertwasser sich ein Leben im Einklang mit der Natur vorstellte. Der Öko-Visionär setzte sich für eine natur- und menschengerechtere Architektur und für den Erhalt natürlicher Lebensräume ein. Die Ausstellung in den ehemaligen Shop-Räumen der Porzellanmanufaktur und in den Attikaräumen des Neuen Hauptbaus ist mittwochs bis sonntags von 11.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Detailansicht
Schloss Solitude, Stuttgart | Grabkapelle auf dem Württemberg

Freitag, 9. Oktober 2020 | Allgemeines

Oktobertermin für Brautpaare an der Grabkapelle und auf Schloss Solitude

Zwei der beliebtesten „Wunschtrauorte“ in der Region Stuttgart bieten am 18. Oktober nochmals einen Informationstermin für Paare, die auf der Suche nach dem perfekten Ort für ihre Traumhochzeit sind: die Grabkapelle auf dem Württemberg und Schloss Solitude. Um 16 Uhr findet die Besichtigung in Schloss Solitude statt und um 17 Uhr kann man das Priesterhaus an der Grabkapelle auf dem Württemberg in Augenschein nehmen. Die Anmeldung zu den Infoterminen nehmen die jeweiligen Verwaltungen entgegen: auf Schloss Solitude unter Telefon 07 11. 35 14 772 und auf der Grabkapelle unter Telefon 07 11.33 71 49. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt jeweils 20 Personen.

Detailansicht
Schloss Heidelberg

Donnerstag, 8. Oktober 2020 | Ausstellungen

Katalog zur Goertz-Ausstellung erscheint. Ausstellung noch bis 25.10. am Schloss

Mit der Ausstellung „Der allegorische Blick. Jürgen Goertz. Großskulpturen 1974–2020“ würdigen die Staatlichen Schlösser und Gärten den bekannten Bildhauer und Wahl-Kurpfälzer Jürgen Goertz. 23 großformatige Skulpturen aus allen Schaffensperioden des Künstlers sind im Schlossgarten Heidelberg zu sehen – noch bis zum 25. Oktober. Anlass für die Werkschau war der 80. Geburtstag des Künstlers im vergangenen Jahr: „Es war an der Zeit, Prof. Jürgen Goertz eine große Ausstellung zu widmen – und es hat sich jetzt gezeigt, dass der Schlossgarten von Schloss Heidelberg genau den richtigen Rahmen dafür bietet“, sagt Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Im März wurde die Ausstellung coronabedingt ganz still eröffnet. Umso festlicher ist nun der Abschluss: Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg stellten im Kaisersaal des Ottheinrichsbaus in Schloss Heidelberg den großformatigen Ausstellungskatalog vor ‒ und würdigten im feierlichen Rahmen den Künstler und sein Werk.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Donnerstag, 8. Oktober 2020 | Allgemeines

Eine Legende geht in Rente. „Baron von Bühler“ verlässt die Bühne des Schlosses

„Baron von Bühler“, bewährter Schlossführer und seit Jahren einer der Botschafter des Residenzschlosses, gibt sein Hofamt beim Herzog Carl Eugen auf. Hinter der Figur aus dem 18. Jahrhundert steht Herbert Rommel: Über 60 Jahre lang war er mit dem Residenzschloss verbunden. In den letzten 20 Jahren präsentierte er als „Baron von Bühler“ vielen Tausend Menschen die Welt des alt gewordenen Herzogs Carl Eugen. Darüber hinaus trat er für das Schloss auf und ebenso für die historischen Monumente insgesamt – ein prächtig gekleideter Botschafter aus einer vergangenen Zeit, bei Messen und Veranstaltungen, gegenüber hohen Gästen und bei großen Publikumsereignissen.

Detailansicht
Schloss Heidelberg

Mittwoch, 7. Oktober 2020 | Allgemeines

Aktueller Blick auf die bedeutende Anlage: Neuauflage des Kunstführers erschienen

Zum Schloss Heidelberg gibt es jetzt eine Neuauflage des Kunstführers: Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg legen in ihrer renommierten und umfangreichen Führerreihe eine neue Ausgabe zur ehemaligen kurpfälzischen Residenz vor – ein verständlicher und exzellent bebilderter Zugang zur faszinierenden Kunst-, Kultur- und Baugeschichte dieses herausragenden Monuments. Der Kunstführer ist für 7 Euro an der Kasse im Besucherzentrum von Schloss Heidelberg und im Buchhandel erhältlich.

Detailansicht