Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Dienstag, 6. Februar 2018

Neues Schloss Tettnang | Allgemeines

BESUCHERBILANZ 2017

Steigendes Besucherinteresse, unterstützt durch attraktive Programmangebote und publikumswirksame Präsentation – das ist die Bilanz der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg für das Jahr 2017. Über 3,85 Millionen Menschen haben im zurückliegenden Jahr die Schlösser, Burgen, Klöster und Gärten des Landes besucht. Einen Zuwachs von 1,6 % konnte Schloss Tettnang verzeichnen: 72.556 Besucher kamen in die ehemalige Residenz der Grafen von Montfort.

Erfolgreiche Saison 2017. Neues Schloss Tettnang mit positiver Entwicklung

Steigendes Besucherinteresse, unterstützt durch attraktive Programmangebote und publikumswirksame Präsentation – das ist die Bilanz der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg für das Jahr 2017. Über 3,85 Millionen Menschen haben im zurückliegenden Jahr die Schlösser, Burgen, Klöster und Gärten des Landes besucht. Einen Zuwachs von 1,6 % konnte Schloss Tettnang verzeichnen: 72.556 Besucher kamen in die ehemalige Residenz der Grafen von Montfort.

VERBESSERTES SCHLOSSERLEBNIS ERREICHT MEHR BESUCHER
Die Geschichte der Grafen von Montfort und des Neuen Schlosses, Fakten zum höfischen Leben und zu den aufwendigen Techniken der barocken Kunsthandwerker – dies alles wird den Besuchern von Tettnang auf anschauliche Weise nahegebracht.
„Wir sind sehr zufrieden, wie sich das Informationsangebot in den Schlossräumen von Tettnang, das vielfältige Veranstaltungsprogramm und die erweiterten Öffnungszeiten auf die Besucherzahlen auswirken", sagt Geschäftsführer Michael Hörrmann und sieht in der Resonanz eine Bestätigung für die kontinuierliche Arbeit der Staatlichen Schlösser und Gärten, das Besucherangebot auszuweiten. Im Jahr 2017 konnte das Interesse der Besucher gesteigert werden: 72.556 Gäste wurden in Schloss Tettnang gezählt – ein erkennbarer Zuwachs von 1,6 % gegenüber dem Jahr 2016.

ERNEUT STEIGENDE BESUCHERZAHLEN
Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg setzen die positive Entwicklung in der Gunst der Besucher fort: 2017 erzielten die Schlösser, Klöster, Burgen und Gärten im Besitz des Landes erneut eine Steigerung um 1,3 Prozent und erreichen damit eine Besucherzahl von über 3,85 Millionen. Damit konnte das Ergebnis des bisherigen Rekordjahres 2016 nochmals gesteigert werden. Mit ihren 60 Schlössern, Klöstern, Burgen und Gärten und der großen Vielfalt des Programmangebotes sind die Staatlichen Schlösser und Gärten unangefochten Marktführer im Bereich der historischen Besuchermonumente im Südwesten.

AUSBLICK AUF DAS THEMENJAHR 2018
„Von Tisch und Tafel" lautet der Titel des Themenjahres 2018 bei den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg, das sich mit „Essen und Trinken in den Schlössern, Klöstern und Burgen" befasst. Insgesamt 15 Schlösser, Klöster und Burgen beteiligen sich landesweit. Die Kulturgeschichte des Genusses und der Ernährung steht im Mittelpunkt des Angebotes mit Festen und Märkten, besonderen Führungen und vielen Angeboten für Familien. Die Highlights des Jahres finden sich in der Programmbroschüre zum Themenjahr „Von Tisch und Tafel 2018". Außerdem steht das ganze Programm im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten zur Verfügung.

Download und Bilder

Der Bacchussaal

Bildnachweis

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Günther Bayerl

Technische Daten

JPG, 2600x1735 Pxl, 1 dpi, 0.80 MB

Barockes Paar bei Tisch und Tafel

Bildnachweis

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Lothar Bertrams

Technische Daten

JPG, 2600x1733 Pxl, 1 dpi, 0.68 MB