Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Freitag, 5. Oktober 2018

Schloss Bruchsal | Führungen & Sonderführungen

TERMINE AM WOCHENENDE

Ein Vortrag über barocke Tischsitten und höfisches Tafelzeremoniell und ein Weinrundgang im Schloss am Samstag, 13. Oktober: Das sind zwei Veranstaltungen der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg im Themenjahr „Von Tisch und Tafel“. Mit der Entstehung und den thematischen Hintergründen der barocken Deckenbilder und der reichen Dekoration des Schlosses befasst sich eine besondere Führung am Sonntag, 14. Oktober. Für die beiden Führungstermine ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 062 21. 6 58 88 15 erforderlich.

VORTRAG „BAROCKE TAFELFREUDEN“
Dr. Ralf Richard Wagner ist bei den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg als Konservator für unter anderem für Schloss und Schlossgarten Schwetzingen zuständig. Der glänzende barocke Hof des pfälzischen Kurfürsten war für den genussfreudigen Kunsthistoriker der Anlass, sich mit der Tafelkultur des 18. Jahrhunderts zu beschäftigen. Über viele Jahre hat Wagner Originalquellen studiert, Wissen zusammengetragen und auch manches in heutige Rezepte und Speisen übersetzt! In seinem Vortrag am Samstag wird er bilder- und geschichtenreich erzählen vom „Tafel=Ceremoniel“ der höfischen Gesellschaft, von Festessen und Tafelsitten – und auch vom verblüffenden „Pfau im Federkleid“, einem Schaugericht des 18. Jahrhundert. Der Vortrag am 13. Oktober um 15 Uhr gehört zum Programm im Rahmen des Themenjahrs „Von Tisch und Tafel“ 2018 der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg.
   
DIE BRUCHSALER FÜRSTBISCHÖFE UND DER WEIN IM SCHLOSS
Die Kultur des Weinanbaus prägt heute noch die Bruchsaler Gegend – und das war schon zur Zeit der Bruchsaler Fürstbischöfe Damian Hugo von Schönborn und Franz Christoph von Hutten so. Im Rahmen einer Weinführung am 13. Oktober um 17.00 Uhr zeigt die Kunsthistorikerin Kiriakoula Damoulakis, welche Spuren der Weinbau in Schloss Bruchsal hinterlassen hat: In der Ausstattung des fürstbischöflichen Schlosses sind unerwartet viele Hinweise auf diese Tradition versteckt. Kulinarisch ergänzt wird die Spurensuche von Weinguide Karlheinz Bollheimer: Er präsentiert den Gästen an fünf Stationen im Schloss fünf Weine aus der Region.
   

GEHEIMNISSE DER BRUCHSALER BILDERWELT UND IHRER SCHÖPFER
Johannes Zick schuf grandiose Deckenfresken in den Prunksälen. Sein Sohn Januarius arbeitete mit und malte zudem die Supraporten der Beletage. Ausgeklügelte optische Täuschungen bringen die Besucher bis heute zum Staunen. Doch wie kommt es, dass halbnackte Göttinnen die Prunkräume eines Bischofs schmücken? Bei dieser Führung am 14. Oktober um 15.00 Uhr hilft ein Fernglas, um die Details der perfekt rekonstruierten Bilder besser zu erkennen.

   
SERVICE
Samstag, 13.10.2018, 15.00 Uhr
Barocke Tafelfreuden. Vortrag mit Dr. Ralf Richard Wagner
Im Rahmen des Themenjahrs „Von Tisch und Tafel“ 2018
Information und Anmeldung
Schloss Bruchsal
Telefon 072 51.74 26 61
info@schloss-bruchsal.de

VERANSTALTUNGSORT: Schönbornsaal
PREIS: 8,00 € Schlosseintritt zzgl. 2,00 € Vortrag
   
Samstag, 13.10.2018, 17.00 Uhr
Die Bruchsaler Fürstbischöfe und der Wein im Schloss
Im Rahmen des Themenjahrs „Von Tisch und Tafel“ 2018
Sonderführung mit Karl Bollheimer, Stadtführer und Weinguide
Preis: Pro Person 16,00 € (Führung inkl. Wein, Wasser, Käse und Brot)
   

Sonntag, 14.10.2018, 15:00
Geheimnisse der Bruchsaler Bilderwelt und ihrer Schöpfer
Wie der Vater so der Sohn
Sonderführung mit Elena Hahn M. A. oder Elke Vogel M. A.
Preis: Erwachsene 12,00 €, ermäßigt 6,00 €, Familien 30,00 €
   

INFORMATION UND ANMELDUNG
Telefonische Anmeldung erforderlich beim Service Center Schloss Bruchsal
Telefon +49(0)62 21. 6 58 88 15
service@schloss-bruchsal.de
   

TREFFPUNKT UND KARTENVERKAUF
Infozentrum / Schlosskasse
Schloss Bruchsal
76646 Bruchsal
Telefon +49(0)72 51. 74 - 26 61
info@schloss-bruchsal.de

Download und Bilder