Our Heritage. Yours To Enjoy

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Wednesday, 19 September 2018

Festungsruine Hohenneuffen | Other

LITERATURSOMMER AM 23. SEPTEMBER

Einer der prominentesten Akteure der gegenwärtigen deutschen Literatur kommt am Sonntag auf den Hohenneuffen. Jan Wagner, der letztjährige Büchner-Preisträger, wird zusammen mit dem Mittelalter-Spezialisten und Mitautor Tristan Marquardt in einer szenischen Lesung auf der Festungsruine auftreten. Sie lesen aus dem gemeinsamen Buch mit aktuellen Übertragungen von Minnelyrik. Veranstalter dieses Abends im Rahmen des baden-württembergischen Literatursommers sind die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Karten für „Unmögliche Liebe – Minnedichtung in Wort und Klang" am Sonntag, 23. September, um 17 Uhr auf der Festungsruine Hohenneuffen gibt es zu 10 € (8 €) an der Abendkasse oder im Vorverkauf zu 8 € (6 €) in der Buchhandlung Zimmermann in Kirchheim unter Teck.

BÜCHNER-PREISTRÄGER AUF DEM HOHENNEUFFEN
2017 hat Jan Wagner den Georg-Büchner-Preis verliehen bekommen, wohl die meistbeachtete Auszeichnung, die Autoren in Deutschland erhalten können. Sein zuletzt erschienenes Buch befasst sich mit dem Minnesang. Gemeinsam mit dem Mittelalter-Spezialisten Tristan Marquardt hat Wagner Minnedichtungen herausgegeben, neu übertragen in heutiges Deutsch, von ihm selbst und von Dichterkollegen. Am 23. September werden die Herausgeber von „Unmögliche Liebe“, Jan Wagner und Tristan Marquardt, gemeinsam mit Gästen diese Neuübersetzungen mittelalterlicher Gedichte vortragen. Umrahmt und begleitet wird die Lesung durch Musik des Mittelalters und dramatisiert durch ein mittelalterliches
Paar, das das Konzept der Minne, die ewige Annäherung, szenisch vorlebt. Zu hören und zu erleben ist auch der größte Dichter, der auf der Burg Hohenneuffen geboren wurde: Gottfried von Neifen, urkundlich erwähnt von etwa 1230 bis 1279, war Minnesänger und stammte aus der hoch angesehenen, schwäbischen Adelsfamilie vom Hohenneuffen.
   

DER LITERATURSOMMER
Bereits zum neunten Mal kommen Literaturfans beim landesweiten Literaturfestival auf ihre Kosten. Ermöglicht wird diese Veranstaltung alle zwei Jahre durch die Baden-Württemberg-Stiftung, mit der Intention den Menschen die Vielfältigkeit der Literatur näherzubringen und erlebbar zu machen. 200 Veranstaltungen von Mai bis Oktober gehören zu dem landesweiten Programm. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sind in diesem Jahr zum ersten Mal mit ihren Veranstaltungsorten dabei. Karten für „Unmögliche Liebe – Minnedichtung in Wort und Klang" am Sonntag, 23. September, um 17 Uhr auf der Festungsruine Hohenneuffen gibt es zu 10 € bzw. 8 € ermäßigt an der Abendkasse oder im Vorverkauf zu günstigeren 8 € bzw. 6 € ermäßigt in der Buchandlung Zimmermann in 73230 Kirchheim unter Teck.
   

SERVICE UND INFORMATION
23. September, 17 Uhr
Festungsruine Hohenneuffen
„Unmögliche Liebe – Minnedichtung in Wort und Klang"
Mit Jan Wagner, Tristan Marquardt sowie weiteren Mitwirkenden
Karten: 10 € (8 € ermäßigt) an der Abendkasse
Vorverkauf 8 € (6 € ermäßigt): Buchhandlung Zimmermann in 73230 Kirchheim unter Teck
WWW.FESTUNGSRUINE-HOHENNEUFFEN.DE

Download and images