Bypass Repeated Content

Barockes Idyll und Grablege Götz von Berlichingens

Kloster Schöntal

Erlebnistag im Kloster 2019, Über Grenzen hinweg; Illustration: JUNG:Kommunikation
Aktionstag für Familien am 13. Oktober 2019

Erlebnistag im Kloster

Am 13. Oktober ist es soweit: Zahlreiche mittelalterliche und barocke Klöster der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und das Kloster Bronnbach öffnen am Erlebnistag im Kloster ihre Pforten und locken mit einem umfangreichen Programm für die ganze Familie zum Thema „Über Grenzen hinweg“.

Kloster Schöntal, Klosterkirche, Kuppel; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Besserer

Prachtvolle Bemalung der Kuppel in der Klosterkirche.

Klösterliche Vernetzung

Der diesjährige Erlebnistag im Kloster steht unter dem Motto „Über Grenzen hinweg“. Passend zum Themenjahr bieten die mittelalterlichen und barocken Klöster der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg am 13. Oktober 2019 ein Event für Familien mit abwechslungsreichem Programm. Bei einer Sonderführung im Kloster Schöntal erfährt man so einiges über den in Frankreich liegenden Ursprung des Zisterzienserordens. Abends kann man ein Konzert erleben.

Kloster Maulbronn, Stiftungstafel um 1450, Zisterzienser beim Bau der Kirche; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Arnim Weischer

Zisterzienser beim Bau der Klosterkirche in Maulbronn.

Ein Erlebnis für Groß und Klein

Unter dem Motto „Über Grenzen hinweg“ gibt es viel zu entdecken: Wie haben die Mönche gelebt? Wie oft haben sie gebetet? Was verbindet die Klöster mit Frankreich? Beim Erlebnistag im Kloster können Besucher in die Welt der Mönche eintauchen und deren Alltag im Kloster kennenlernen. Ob eine barocke Klosteranlage oder eine romantische Klosterruine, ob streng mittelalterliche Kammern oder prächtige Festsäle – die Bandbreite an Eindrücken ist groß.

Kloster Schöntal, Luftaufnahme; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Besserer
Kloster Schöntal, Figuren im Treppenhaus; Foto: Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG, Anja Stangl

Das imposante Zisterzienserkloster ist die besterhaltene Klosteranlage Nordwürttembergs.

Informationen und Programm in Kloster Schöntal

Termin

Sonntag, 13. Oktober 2019

Veranstaltungsort

Kloster Schöntal
Rathaus
Klosterhof 1
74214 Schöntal

Frankreich und der Südwesten Deutschlands – Klösterliche Vernetzung

Sonderführung
14.00 – 15.30 Uhr

Klöster und Orden vernetzten sich schon immer in der christlichen Welt untereinander. Dies gilt vor allem für den sich schnell ausbreitenden Zisterzienserorden, der seinen Ursprung in Frankreich hatte. Die Klosteranlagen und die Lebensweise der südwestdeutschen Zisterzienser wurden vom französischen Vorbild geprägt. Die exklusive Führung durch drei eher unbekannte Räume der neuen Abtei zeigt die reich dekorierte Sakristei in der Klosterkirche, den Kapitelsaal und die ehemalige Abtskapelle.
Preis: pro Person 7,50 €
Referent: Daniel Werthwein
Treffpunkt: Neue Abtei, Bildungshaus
Anmeldung erforderlich.

Ein Feuerwerk aus Oper und Operette

ab 17.00 Uhr

Konzert der Stuttgarter Choristen e.V.
Sopran: Julie Erhart, Tenor: Holger Ries, Bariton & Moderation: Jürgen Deppert, Stuttgarter Choristen, am Flügel: Hildegund Treiber, Dirigent: Marc Lange
Preisklasse 1: 25,00 € Preisklasse 2: 21,00 €
Weitere Informationen: www.stuttgarter-choristen.de

Gasthof zur Post: Warme Küche

12.00 – 14.00 Uhr
17.30 – 21.00 Uhr

Seit über 150 Jahren und fünf Generationen befindet sich der Gasthof zur Post im Besitz der Familie Blattau. Das 1701 erbaute Gebäude diente den Mönchen ursprünglich als Klosterwaschhaus. Auf der Speisekarte steht am Erlebnistag unter anderem gebratene Barbarie-Ente mit gratinierten Kartoffeln und buntem Salatteller.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen des Erlebnistags im Kloster

Aktionstag für Familien am 13. Oktober 2019

Barockes Idyll und Grablege Götz von Berlichingens

Kloster
Schöntal