Bypass Repeated Content

Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Themenjahr 2019, Freundschaftsbändchen knüpfen; Illustration: JUNG:Kommunikation
Aktion bis 2. Oktober 2019

FREUNDSCHAFTSBÄNDCHEN KNÜPFEN UND FREIEN EINTRITT ERHALTEN

In zahlreichen Monumenten liegt bis 2. Oktober Bastelmaterial bereit, aus dem sich die Besucherinnen und Besucher deutsch-französische Freundschaftsbändchen knüpfen können. Wer dieses Bändchen am 14. Juli oder am 3. Oktober in einem der teilnehmenden Monument vorzeigt, erhält freien Eintritt.

Motiv der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg; Illustration: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, JUNG:Kommunikation GmbH

2019 steht auch die Freundschaft zu den Besucherinnen und Besuchern im Mittelpunkt.

ES LEBE DIE FREUNDSCHAFT!

Im Themenjahr „Ziemlich gute Freunde“ steht natürlich auch die Freundschaft im Mittelpunkt. Nicht nur die zwischen dem deutschen Südwesten und Frankreich, sondern auch die zu den Besucherinnen und Besuchern der landeseigenen Monumente. Bis 2. Oktober sind alle eingeladen, sich in den Landesfarben beider Länder ein Freundschaftsbändchen zu knüpfen, zu flechten, zu knoten oder zu kordeln. Das dafür notwendige Bastelmaterial steht in ausgewählten Monumenten bereit.

Themenjahr 2019, Freundschaftsbändchen knüpfen; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Bianca Allgäuer

Blau, Weiß, Rot und Schwarz, Rot, Gold.

Freier Eintritt am 14. Juli und 3. Oktober

Wer sein Werk am französischen Nationalfeiertag, dem 14. Juli, oder am Tag der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober, in einem der beteiligten Monumente an der Schloss- beziehungsweise Klosterkassen an seinem Handgelenk vorzeigt, erhält damit freien Eintritt.

Themenjahr 2019, Freundschaftsbändchen knüpfen; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Bianca Allgäuer

Ob knüpfen, flechten, knoten oder kordeln, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: nur die Farben müssen stimmen.

Service

Aktionszeitraum

Freundschaftbändchen knüpfen:
Bis Mittwoch 2. Oktober 2019

Freien Eintritt erhalten:
Sonntag 14. Juli und Donnerstag, 3. Oktober 2019

Beteiligte Monumente

Schloss Heidelberg
Residenzschloss Ludwigsburg
Schloss und Schlossgarten Weikersheim
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Residenzschloss Rastatt
Neues Schloss Tettnang
Kloster Maulbronn
Kloster und Schloss Salem
Kloster und Schloss Bebenhausen
Kloster Wiblingen
Kloster Schussenried

Freier Eintritt beinhaltet

Schloss Heidelberg
Eintritt zum Schlosshof, die Besichtigung des Großen Fasses sowie den Eintritt in das Deutsche Apothekenmuseum.
Die Nutzung der Bergbahn ist nicht enthalten.

Residenzschloss Ludwigsburg:
Eintritt zu den Schlossräumen inklusive Führung „König Friedrich“ oder Führung „Königin Mathilde“ oder Familienführung.

Schloss und Schlossgarten Weikersheim:
Schlossbesichtigung inklusive Führung und Eintritt zum Schlossgarten.

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen:
Schlossbesichtigung inklusive Führung (60 Minuten) und Eintritt zum Schlossgarten.

Residenzschloss Rastatt:
Besichtigung der Belétage inklusive Führung und Besuch des Wehrgeschichtlichen Museums.

Neues Schloss Tettnang
Schlossbesichtigung inklusive Führung.

Kloster Maulbonn
Eintritt in die Klosteranlage ohne Führung.

Kloster und Schloss Salem
Eintritt in die Schlossanlage inklusive Teilnahme an einer kleinen Führung.

Kloster und Schloss Bebenhausen
Eintritt in das Kloster ohne Führung.

Kloster Wiblingen
Klosterbesichtigung inklusive Führung

Kloster Schussenried
Eintritt ins Klostermuseum samt sowie den jeweils laufenden Sonderausstellungen

 

Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten
Baden-Württemberg