Skip to main
Kommen. Staunen. Geniessen.
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Aktuell im JuliAusstellung: INSTALLATIONEN IM RITTERSAAL

Als Beitrag zum Themenjahr 2020 sind vom 21. Juli bis 16. August im Rittersaal von Barockschloss Mannheim zwei außergewöhnliche Installationen zu sehen: „Mirage“ von Lila Karbowskas und „Lüsterlichball“ von Joachim Fleischer. Die Installationen visualisieren die Themen Vanitas und höfische Festkultur.

Barockschloss Mannheim, Außenansicht

Barockschloss Mannheim.

Barocke Lebenswelt

Lila Karbowskas und Joachim Fleischer wurden von der Kuratorin Ricarda Geib eingeladen, zentrale Momente der brocken Lebenswelt zu visulisieren. So verwandeln die beiden Künstler den ehemaligen Festsaal in Anlehnung an barockes Hofzeremoniell in einen lebendigen Ereignisraum: Der Kurfürst tanzt! Die beiden Installationen sind nicht nur mit dem historischen Ballsaal verwoben, sondern auch wechselseitig aufeinander bezogen: Joachim Fleischers „Lüsterlichball“, lichtchoreografische Interpretation der Klänge der sogenannten „Mannheimer Schule“, wird in dem Spiegelglas von Lila Karbowskas Installation „Mirage“ eingefangen, facettenhaft gebrochen und reflektiert.

Rauminstallation Mirage von Lila Karbowska-Minard

Ehemalige Rauminstallation von Lila Karbowska. CLOUD, 2017

„MIRAGE“ VON LILA KARBOWSKA

Die Installation besteht aus einer mit Spiegelfragmenten ausgelegten Petrischale aus Plexiglas, deren Konturen das historische Verlegemuster des Parkettbodens aufnehmen. In einem zerbrochenen Bild spiegeln sich nun Deckengemälde, Kronleuchter und der Betrachter selbst. Der Spiegel verkörpert wie kein anderes Objekt das barocke Lebensgefühl zwischen Vergänglichkeitsklage und Sinnenlust. Das Motiv der Vanitas wird hier durch die Bruchform der Scherben und das kaleidoskopische Erscheinungsbild der Installation „Mirage“ – Trugbild, Illusion – gesteigert.

„LÜSTERLICHTBALL“ VON JOACHIM FLEISCHER

Der Festsaal wird durch eine Lichtchoreographie verwandelt, in der die Lüsterkronen und Wandleuchter zu Protagonisten werden. Der Künstler Joachim Fleischer steuert sie über ein Computerprogramm an. Das Licht bewegt sich in den Kronleuchtern und folgt in einer freien Interpretation der Melodie der eingespielten historischen Kompositionen. Im Zusammenspiel mit den barocken Klängen der „Mannheimer Schule“ entsteht so eine eindrucksvolle Präsenz der einstigen Festkultur bei Hof mit Anklängen an Tanz und Zeremoniell.

Die Installation Lüsterlichtball im Mannheimer Schloss
Die Installation Lüsterlichtball im Mannheimer Schloss

Die Rauminstallation "Lüsterlichtball" des Künstlers Joachim Fleischer im Rittersaal.

DIE KURATORIN

Ricarda Geib studierte Kunstgeschichte und Hispanistik mit den Schwerpunkten Malerei des Barock, Politische Ikonografie, Klassische Moderne und Gegenwartskunst in Madrid und Tübingen. Als freie Kuratorin, Dozentin und Kunstvermittlerin arbeitet sie unter anderem für die Staatsgalerie Stuttgart, die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Kulturgemeinschaft Stuttgart, die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart (Schauspiel, Figurentheater), die Lazi-Akademie für Visuelle Kommunikation sowie für private Galerien, zeitgenössische Künstler und Kunstvereine.

AMYGDALA von Lila Karbowska-Minard Centre d'Arts plastiques et visuels, Lille, France , 2006

Die Künstlerin Lila Karbowska.

Lila Karbowska

Lila Karbowska, geboren 1963 in Polen, studierte Kunstgeschichte und Restaurierungswissenschaften und lebt seit 1983 als freischaffende Künstlerin in Berlin. 2004 erhielt sie den 1.Preis der VII. ART BIENNALE in Krasnojarsk (Russland). Karbowskas Arbeiten wie Objekte und raumbezogene Installationen sind stark mit den haptischen Qualitäten und der kulturellen Bedeutung ihrer Materialien verbunden. Sie arbeitet unter anderem mit Seidenpapier, Spiegelglas, Haar, Pflanzen und Düften.

 Joachim Fleischer in seinem Atelier

Der Künstler Joachim Fleischer.

Joachim Fleischer

Joachim Fleischer studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Er entwickelt Projekte über Licht, Lichtinstallationen, Kunst am Bau, Licht im Raum, Licht und Robotik. Darüber hinaus ist er als Regisseur für Theater und Performance tätig. Joachim Fleischer wurde mehrfach mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet, so unter anderem durch die Akademie Schloss Solitude, Stuttgart, mit dem DAAD Reisestipendium London, dem Renta Prize/Nürnberg sowie der Creator in Residence/ Tokyo Wonder Site. Er lebt und arbeitet in Stuttgart.

Service

INSTALLATIONEN IM RITTERSAAL

Ausstellung

Veranstaltungsort

Rittersaal im Barockschloss Mannheim
Bismarckstraße
Schloss Mittelbau
68161 Mannheim

Termin

Dienstag, 21. Juli bis Sonntag 16. August 2020

    Öffnungszeiten

    Dienstag - Sonntag & Feiertag 10.00 bis 17.00 Uhr

      Preis

      Erwachsene 7,00 €
      Ermäßigte 3,50 €
      Familien 17,50 €

        Besondere Hinweise

        Es gelten im gesamten Schloss die aktuellen Hygiene-und Abstandsregelungen. Die Besucherinnen und Besucher sind aufgefordert, 1,5 m Abstand zueinander zu halten. In den Räumen besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes.

          Kontakt

          Barockschloss Mannheim
          Bismarckstraße
          Schloss Mittelbau
          68161 Mannheim