Bypass Repeated Content

Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Motiv zur Tagung: Starke Frauen; Motiv: Staaliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Illustration: JUNG:Kommunikation GmbH
Tagung vom 23. bis 25. April 2020 im Hospitalhof Stuttgart

Frauen. Liebe – Macht – Kunst

Vom 23. bis 25. April beleuchtet die Tagung „Frauen. Liebe – Macht – Kunst“ im Hospitalhof Stuttgart weibliche Lebensentwürfe an südwestdeutschen Höfen. Im Mittelpunkt stehen starke Frauen aus drei Jahrhunderten: Welche Einfluss- und Entfaltungsmöglichkeiten hatten sie in der Frühen Neuzeit bei Hofe?

Markgräfin Sibylla Augusta von Baden-Baden; Foto: Landesmedienzentrum für Baden-Württemberg, Arnim Weischer

Anna Maria Franziska, Großherzogin von Toskana.

WEIBLICHE HERRSCHAFT UND ROLLENBILDER

Aus unterschiedlichen Perspektiven und Fragestellungen betrachtet die Fachtagung Frauen im höfischen Kontext vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. In drei großen Sektionen zu Beziehungen, Herrschaft und künstlerischer Repräsentation werden neue Erkenntnisse vorgestellt. Die Vorträge widmen sich den legitimen Regentinnen ebenso wie den fürstlichen Mätressen. Wie haben sich Frauen in der Frühen Neuzeit in Politik, höfischem Leben und künstlerischer Repräsentation eingebracht? Welche Rollen nahmen sie ein, welchen Vorbildern folgten sie, welche Beziehungen konnten sie nutzen? Wie wichtig waren das Geschlechterverhältnis und die emotionalen Bindungen der Herrscher zu ihren Frauen?

Herzogin Barbara Sophie von Württemberg; Foto: Landesmuseum Wuerttemberg, Urheber unbekannt

Herzogin Barbara Sophie von Württemberg.

PERSPEKTIVWECHSEL

Expertinnen und Experten aus Kunstgeschichte, Musik- und Geschichtswissenschaft blicken aus ihren Disziplinen auf das höfische Leben, seine Rollenbilder und Spannungsfelder, in denen sich die Frauen bewegten, zeigen aber auch interdisziplinäre Zusammenhänge auf. Im Fokus stehen die Höfe der Kurpfalz, Württembergs, Badens und Hohenzollerns, die in den internationalen Kontext gestellt werden.

Markgräfin Sibylla Augusta von Baden-Baden; Foto: Landesmedienzentrum für Baden-Württemberg, Arnim Weischer

Markgräfin Sibylla Augusta von Baden-Baden.

VERANSTALTUNGSREIHE GEHT WEITER

Die Tagung ist der Beginn einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, des Landesmuseums Württemberg und des Landesarchivs Baden-Württemberg von 2020 bis 2023. Ab September 2020 ist die trinationale Wanderausstellung zu Margarethe von Savoyen im Hauptstaatsarchiv Stuttgart zu sehen. Die Höhepunkte für 2022/23 bieten das Themenjahr der Staatlichen Schlösser und Gärten und die Große Landesausstellung im Landesmuseum Württemberg zu „Starken Frauen im Südwesten“.

logo_hospitalhof_cmyk.png
logo-landesarchiv-baden-wuerttemberg_illustration-landesarchiv-baden-wuerttemberg.jpg
logo-landesmuseum-wuerttemberg_illustration-landesmuseum-wuerttemberg.jpg

Mit freundlicher Unterstützung des Hospitalhofes, des Landesarchivs Baden-Württemberg und des Landesmuseums Württemberg.