Kommen. Staunen. Geniessen.
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Zerstörung und Wiederaufbau von Bruchsal Projektion an der Schlossfassade

Symbol für Veranstaltungen
Schloss Bruchsal
Veranstaltung
Termin: Sonntag, 01.03.2020, 19:30

Nächtliche Projektion an der Schlossfassade - Zerstörung und Wiederaufbau von Bruchsal

Bilder der am 1. März 1945 zerstörten Stadt und des Barockschlosses Bruchsal, dazu Aufnahmen vom Wiederaufbau und dem allmählichen Überwinden dieser Verwüstungen: Mit einer etwa 20-minütigen Projektion an der Ehrenhofseite der Schlossfassade erinnern die Stadt Bruchsal und die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg gemeinsam an die Ereignisse vor 75 Jahren: Eine leise und nachdenkliche Mahnung. Nach Ende des abendlichen Friedenskonzerts in der Hofkirche wird die Projektion im Ehrenhof des Schlosses erstmals um 19.30 Uhr gezeigt und in 30-minütiger Abfolge noch fünf weitere Male wiederholt (20 Uhr, 20.30 Uhr, 21 Uhr, 21.30 Uhr und 22 Uhr).

Service

Adresse

Schloss Bruchsal
Schlossraum 4
76646 Bruchsal

Treffpunkt

Ehrenhof

Hinweis

Die Projektion findet jeweils in 30-minütiger Abfolge statt:
19.30 Uhr
20.00 Uhr
20.30 Uhr
21.00 Uhr
21.30 Uhr
22.00 Uhr

 

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung nachfolgender Vorgaben:

  • Die max. erlaubte Gruppengröße ist auf 20 Teilnehmer*innen pro Führung beschränkt.
  • Der Besuch und daher auch die Führungsteilnahme ist nur mit Mund-und-Nasenschutz möglich (sowohl Besucher/innen als auch Führungspersonal)
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 m, wenn möglich sogar 2 m kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Es wird nur in Räumen angehalten, die den Mindestabstand zuverlässig ermöglichen
  • Die Führung wird mit Hilfe eines Personenführungsprogramms (Sender-Empfänger-Prinzip) durchgeführt, wodurch ein größerer Abstand gewährleistet werden kann. Die Sender und Empfänger werden nach jeder Nutzung desinfiziert.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl im Eingangsbereich als auch in den Sanitäranlagen vorhanden
  • Aufsichtskräfte werden die Einhaltung des Sicherheitsabstandes überwachen
  • um telefonische Voranmeldung unter 07251/74-2661 (Schlosskasse) wird gebeten
  • Alle Zwischentüren stehen zur besseren Durchlüftung offen. Türklinken müssen nicht betätigt werden.
  • Ausführliche Einweisung der Teilnehmer über die Änderungen im Eingangsbereich durch unser Führungspersonal zu Beginn der Führungen
  • Rundweg im Einbahnstraßensystem, Abstandswahrung durch Absperrbänder und Kundenstopper