Bypass Repeated Content

Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Ausstellung vom 19. Mai bis 5. Februar 2020

Vive la musique mécanique - eine deutsch französische Liaison

Symbol für Ausstellungen; Illustration: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, JUNG:Kommunikation GmbH
Schloss Bruchsal
Ausstellung

Die kulturellen Fäden zwischen Frankreich und Deutschland sind vielfältig, bereits ab dem 18. Jhd auch im Bereich mechanischer Musik. In beiden Ländern hat Mechanische Musik zur Popularisierung von Melodien beigetragen und ihre Produkte wurden nicht nur über die jeweiligen Landesgrenzen hinaus vertrieben, sondern entstanden oft auch in der Zusammenarbeit der Firmen auf internationaler Basis.

Die Präsentation „Vive la musique mécanique - eine deutsch-französische Liaison“ wirft einen Blick auf die musikalische Verbindung von Frankreich und Deutschland, in dem es eine Auswahl an französischen Musikautomaten innerhalb der Dauerausstellung besonders hervorhebt. Hierzu erschienen ist eine kleine 28 seitige Broschüre mit dem gleichnamigen Titel in französischer Sprache, die die Besucher*innen durch die Räume des Museums zu den aus Frankreich stammenden mechanischen Musikinstrumenten, aber auch zu jenen, die in deutsch-französischer Kooperation entstanden, führt.

Service

Termin

Sonntag, 19. Mai bis Mittwoch, 5. Februar 2020

Veranstaltungsort

Schloss Bruchsal
Deutsches Musikautomaten Museum

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 10.00 bis 17.00 Uhr

Eintritt

Der Eintritt zur Ausstellung ist im Eintritt zum Schloss enthalten
Erwachsene 8,00 €
Ermäßigte 4,00 €
Familien 20,00 €

Informationen zu Schloss Bruchsal

Schloss Bruchsal
Schlosskasse
Schlossraum 4
76646 Bruchsal
Telefon +49(0)72 51.74 26 61
Telefax +49(0)72 51.74 26 64
info@schloss-bruchsal.de

Programm

Führungen zur Ausstellung:
So, 15.09. „Vive la musique mécanique - eine deutsch-französische Liaison“ - Klangreise durch die gleichnamige Sonderausstellung mit Silvia Hofheinz
So 13.10. "Höfisches Amusement und bürgerliche Spielerei" - Automaten aus Frankreich mit Kira Kokoska
So 17.11. „Vive la musique mécanique - eine deutsch-französische Liaison“ - Klangreise durch die gleichnamige Sonderausstellung mit Silvia Hofheinz
jeweils um 14 Uhr (Dauer 60 min), 2€ zzgl. Eintritt

 

Führung für Blinde und Sehbehinderte
Sa 23.11. "Höfisches Amusement und bürgerliche Spielerei" - Automaten aus Frankreich mit Kira Kokoska,
15:30 Uhr, kostenfrei, zzgl Eintritt