Werbemotiv zum Themenjahr der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Aktuell im April

Mit Sonderführungen durch das Themenjahr

Im Themenjahr „Über Kreuz“ laden die teilnehmenden Monumente dazu ein, das Zeitalter der Reformation und Gegenreformation mit Sonderführungen zu erkunden – ob als Führung mit vielen Details oder als Kostümführung wie in Schwetzingen: Hier startet der Rundgang mit der Kirchendienerin am 14. April um 14.30 Uhr.

Die Referentin Ute Napp als Kirchendienerin an deren Arbeitsplatz, der Schlosskirche; Foto: Stephanie Berger

Arbeitsplatz der Kirchendienerin: die Schwetzinger Schlosskapelle.

Die Kirchendienerin zeigt ihren Arbeitsplatz

Die Schwetzinger Schlosskapelle war der Arbeitsplatz der „Kirchendienerin“ in Schwetzingen und diesen zeigt sie am 14. April interessierten Besuchern unter dem Motto „Tut mir auf die schöne Pforte“. Ein spannender Streifzug durch die Geschichte der Konfessionen in der Kurpfalz: Unter den katholischen Kurfürsten errichtet, übernahmen zu Beginn des 19. Jahrhunderts die Großherzöge von Baden die Kurpfalz und damit die Schlosskapelle. Die nun lutherischen Herrscher ließen die Kapelle von Hofbaumeister Friedrich Weinbrenner umbauen.

Junge Besucher in Weikersheim; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Niels Schubert

Entdeckungen sind bei Sonderführungen garantiert.

Eintauchen ins Themenjahr

An stimmungsvollen Orten in die südwestdeutsche Reformationsgeschichte eintauchen und in sachkundiger Begleitung exklusive Einblicke in die bewegte Epoche der Glaubenskriege gewinnen – das bieten spezielle Sonderführungen zum Themenjahr 2017. Ob mit den wichtigen Akteuren der Reformation und Gegenreformation im Kostüm oder mit Experten, die viele Details und Hintergründe vermitteln, die Sonderführungen in den Monumenten bieten spannende Einblicke in das Zeitalter der konfessionellen Konflikte.

Werbemotiv zur Schlosscard plus der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Gültig für vier Veranstaltungen.

Sonderführungen mit der Schlosscard plus

Die Schlosscard plus bietet die Möglichkeit, vier Veranstaltungen im Themenjahr zu besuchen. Neben Erkundungen, Inszenierungen, Festlichkeiten, Musik, Ausstellungen, Lesungen und Vorträgen sind auch die Sonderführungen im Paket enthalten. Die Schlosscard plus kann nur in Verbindung mit einer Schlosscard erworben werden oder von Personen, die bereits im Besitz einer Schlosscard sind. Das „plus“ ist erhältlich in allen am Themenjahr 2017 beteiligten Monumenten. Es gilt ab dem Kauftag bis zum Ende des Themenjahres 2017.

Weitere Informationen

Alle Sonderführungen im Themenjahr (Veranstaltungskalender)
Schlosscard plus

Spannende Themen rund um Reformation und Gegenreformation bietet das neue Portal „Über Kreuz“: Welchen Einfluss Religion auf das tägliche Leben hatte und wie der neue Glaube Bildung und Wissenschaft veränderte, werden ebenso beleuchtet wie die frühneuzeitliche Küche mit Rezepten zum Nachkochen. Tauchen Sie ein in das Zeitalter von Martin Luther und entdecken Sie faszinierende Menschen und Geschichten!
Über Kreuz

Versenden
Drucken