Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Dienstag, 6. Februar 2018

Kloster Lorch | Allgemeines

BESUCHERBILANZ 2017

Steigendes Besucherinteresse, unterstützt durch attraktive Programmangebote und publikumswirksame Präsentation – das ist die Bilanz der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg für das Jahr 2017. Über 3,85 Millionen Menschen haben im zurückliegenden Jahr die Schlösser, Burgen, Klöster und Gärten des Landes besucht. Einen sensationellen Zuwachs von 20,7% konnte Kloster Lorch verzeichnen: 69.603 Besucher kamen in das ehemalige Benediktinerkloster.

Erfolgreiche Saison 2017. Kloster Lorch mit positiver Entwicklung

 

Steigendes Besucherinteresse, unterstützt durch attraktive Programmangebote und publikumswirksame Präsentation - das ist die Bilanz der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg für das Jahr 2017. Über 3,85 Millionen Menschen haben im zurückliegenden Jahr die Schlösser, Burgen, Klöster und Gärten des Landes besucht. Einen sensationellen Zuwachs von 20,7% konnte Kloster Lorch verzeichnen: 69.603 Besucher kamen in das ehemalige Benediktinerkloster.

 

DIE GRABLEGE DER STAUFER ALS BELIEBTES AUSFLUGSZIEL
Gegründet wurde das Benediktinerkloster vor 900 Jahren als Grablege der sagenumwobenen Staufer. Diese Geschichte als Familienstiftung eines der mächtigsten Herrschergeschlechter des Mittealters prägte das Kloster und seine Faszination von jeher - bis heute. Die Besucher können viel entdecken: die Geschichte der Staufer in einem farbenprächtigen Rundbild, die Klostergebäude als eindrucksvolle Zeugnisse des mittelalterlichen Klosterlebens, die stimmungsvolle Klosterkirche, die Lorcher Chorbücher, den Kräuter- und Sinnesgarten. Kloster Lorch ist es über die Jahre gelungen, zu einem der beliebtesten Nahziele im Großraum Stuttgart zu werden. Mit familienorientiertem Programm, lebendigen Festen und interessanten Ausstellungen zieht es jedes Jahr mehr Menschen an: 69.603 Besucher waren es 2017, eine Steigerung von 20,7 Prozent! "Das Team von Kloster Lorch hat mit dem reichen und familienorientierten Programm Großes geleistet", stellt Michael Hörrmann, Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, fest. "Es spannt den thematischen Bogen von der römischen Vergangenheit des Limesortes Lorch bis in die Gegenwart. Auch die Stauferfalknerei, die vielen Feste, Märkte und Konzerte tragen ihren Teil zur Attraktivität des Monuments bei."

 

ERNEUT STEIGENDE BESUCHERZAHLEN
Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg setzen die positive Entwicklung in der Gunst der Besucher fort: 2017 erzielten die Schlösser, Klöster, Burgen und Gärten im Besitz des Landes erneut eine Steigerung um 1,3 Prozent und erreichen damit eine Besucherzahl von über 3,85 Millionen. Damit konnte das Ergebnis des bisherigen Rekordjahres 2016 nochmals gesteigert werden. Mit ihren 60 Schlössern, Klöstern, Burgen und Gärten und der großen Vielfalt des Programmangebotes sind die Staatlichen Schlösser und Gärten unangefochten Marktführer im Bereich der historischen Besuchermonumente im Südwesten.

 

AUSBLICK AUF DAS THEMENJAHR 2018
"Von Tisch und Tafel" lautet der Titel des Themenjahres 2018 bei den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg, das sich mit "Essen und Trinken in den Schlössern, Klöstern und Burgen" befasst. Insgesamt 15 Schlösser, Klöster und Burgen beteiligen sich landesweit. Die Kulturgeschichte des Genusses und der Ernährung steht im Mittelpunkt des Angebotes mit Festen und Märkten, besonderen Führungen und vielen Angeboten für Familien. Die Highlights des Jahres finden sich in der Programmbroschüre zum Themenjahr "Von Tisch und Tafel 2018". Außerdem steht das ganze Programm im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten zur Verfügung.