Wehrhafte Residenz der Äbte und Pröpste

Schloss ob Ellwangen

EIN PRUNKMÖBEL AUS AUGSBURG

KABINETTSCHRANK

Der prunkvolle Kabinettschrank aus der Barockzeit gehört zur ursprünglichen Ausstattung des Schlosses ob Ellwangen. Das kunstvoll gestaltete Möbelstück diente den Fürstpröpsten zur Aufbewahrung von kostbaren Gegenständen und wichtigen Schriftstücken.

Der obere Teil vom Augsburger Kabinettschrank im Jagdzimmer von Schloss ob Ellwangen; Foto: Tourist-Information Ellwangen

Oberer Teil des Schrankes.

EIN ORIGINAL KEHRT ZURÜCK

Anfang des 19. Jahrhunderts, nach der Säkularisation, gelangte der um 1660 geschaffene Kabinettschrank aus Augsburg zusammen mit anderen wertvollen Gegenständen nach Stuttgart. Von dort kehrte er erst 1994 an seinen ursprünglichen Ort zurück und ist heute im sogenannten Jagdzimmer zu bestaunen. Die Wirkung des Prunkmöbels beruht vor allem auf seiner Schaufront und dem auffälligen Kontrast zwischen schwarz gebeiztem Holz, vergoldeten Verzierungen und den hellen Steineinlagen aus Ruinenmarmor.

Der aufwendig geschmückte Kabinettschrank steht heute im Jagdzimmer.

Mehr erfahren

Kunstwerke & Räume
Epochen & Ereignisse

Bitte wählen Sie maximal 5 Schlagwörter aus.