Schmuckstück in Planung

Mächtig und prunkvoll – so war das Schloss geplant und so wirkt es heute noch. Ihr Besuchserlebnis


Weitläufig und wehrhaft

Von der Burg zum Schloss: Die majestätische Anlage ist ein Wahrzeichen Ellwangens. Das Schloss


Ort des Gebetes

Die Fürstpröpste schufen sich ein kunstvoll ausgestattetes religiöses Zentrum. Die Schlosskapelle


Wertvolle Sammlungen

Die Fayencen gehören zu den Ausstellungsstücken aus dem Besitz der Fürstpröbste. Die Ausstellungen


Stimmung pur

Ein Glanzstück der Renaissance-Baukunst ist der Innenhof des Schlosses: repräsentativ und praktisch. Der Arkadenhof


Eindrucksvolle Residenz

Die majestätische Anlage ist das Ergebnis jahrhundertelanger Bautätigkeit. Die Gebäude


Die große, weitläufige Anlage von Schloss Ellwangen bildet – zusammen mit der Schönenbergkirche – ein weithin sichtbares Wahrzeichen Ellwangens. Eindrucksvoll ist der berühmte Innenhof des fürstpröpstlichen Schlosses mit seinen eleganten Arkaden der Renaissance-Zeit.

Unsere Highlights - Ihr Besuchserlebnis

Standesgemäss ausgestattet

Das Appartement

Für den täglichen Gottesdienst

Die Schlosskapelle

Fürstliche Versorgung

Die Hofküche

Zeichen der Macht

Der Thron von Ellwangen

Von der Burg zum Schloss mächtiger geistlicher Herren und schließlich zur königlichen Residenz: Das Schloss ob Ellwangen ist so eindrucksvoll wie seine Geschichte. Geradezu südlichen Charme entfaltet der Innenhof mit seinen eleganten Renaissance-Arkaden. Ihr Besuchserlebnis

Schulklassenprogramm Teaser

Geschichte hautnah

Tauchen Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern ein in die Welt der Herrscher, Ritter und Mönche. Schulklassenprogramm

Begnadeter Maler aus Augsburg

Scheffler zählt zu den wichtigsten Malern des schwäbischen Barocks. Seinen Durchbruch schaffte er in Ellwangen.
Christoph Thomas Scheffler

Das Klosterleben war beendet

Nach 1800 gingen kirchliche Besitztümer in weltliche Hände über. Ellwangen wurde zur Hauptstadt von Neu-Württemberg. Die Säkularisation

Erbauer der Wallfahrtskirche

Der Fürstprobst galt als frommer Mann und leidenschaftlicher Naturwissenschaftler. Johann Christoph Adelmann

Filmtricks

Stadt und Schloss ob Ellwangen dienten als Kulisse für den Film „Die Feuerzangenbowle“ von 1944 mit Heinz Rühmann. Kulisse eines Filmklassikers

Versenden
Drucken