Schulklasse bei Sonderführung

Spiel und Spass, Wissen und Erkenntnis

Angebote für Schulen in Kloster Schöntal

Für Kinder und Jugendliche ist der Besuch am Originalschauplatz immer Abenteuer und Erlebnis. Das gilt für Grundschüler ebenso wie für fast Erwachsene auf dem Weg zum Abitur. Altersgerecht, pädagogisch durchdacht und originell holen wir unsere jungen Besucher dort ab, wo sie stehen.

Jugendliche bei Besichtigung

Für alle Altersklassen gibt es maßgeschneiderte Angebote.

Geschichte und Kunst aktiv erleben

Alle Führungen für Kinder und Jugendliche enthalten interaktive Elemente: Spielen, Basteln und Malen, Verkleiden und Bewegung. Die Themen erschließen historische und künstlerische Epochen, machen erlebbar, was ein Kloster, eine Burg oder ein Schloss ist und wozu das Bauwerk einst errichtet wurde. In unseren Monumenten bekommt das Unterrichtsthema plötzlich eine ganz andere Bedeutung! Aus dem Unterrichtsstoff wird greifbare Realität und der Ausflug wird zum packenden Abenteuer.


MIT „RANA“ DURCH DIE KLOSTERZEITEN

Bei so vielen Brunnen in der Klosteranlage und 52 dazugehörigen Fischteichen gab es immer Frösche in Schöntal. Einer davon mit Namen Rana empfängt auch jetzt noch die Kinder und wird für sie sogar lebendig. Er hat unsere heutige Sprache gelernt und erklärt und entdeckt so manches aus alter Klosterzeit. Für die Kleinen wird das Klosterleben aus der Froschperspektive betrachtet. Zum Abschluss des Rundgangs wird ein besonderes Erinnerungsstück gestaltet.

KLASSEN: 1 bis 4
UNTERRICHTSFACH: MeNuK


ZEITREISE DURCHS KLOSTERLEBEN

Auf einer spannenden Entdeckungsreise im Kloster Schöntal ist die Begegnung mit Äbten und kuriosen Sehenswürdigkeiten vorprogrammiert. 650 Jahre lebten hier Mönche mit ihren Äbten und jedes Jahrhundert hat in der Klosteranlage sichtbare Spuren hinterlassen, denen Schülerinnen und Schüler nachgehen. Um das Wissen zu vertiefen, wird die „Expedition“ nachgearbeitet und so die Geschichte dieses ehrwürdigen Ortes besser erfassbar gemacht.

KLASSEN: 5 bis 6
UNTERRICHTSFACH: Geschichte


MÖNCHE UND RITTER AN DER JAGST

Kloster Schöntal war kein Kloster für Adelige – und doch wäre es ohne diese nicht denkbar. Viele Geschichten über Adelige in Schöntal gibt es heute noch: über den Klosterstifter Wolfram von Bebenburg und die Ritter des Hauses Berlichingen, die Schöntal als Grablege nutzten, bis zu den adeligen Förderern der Abtei – ein vollständig neuer Blick auf die Klostergeschichte. Klar, dass auch die Lebensgeschichte des bekanntesten Ritters, Götz von Berlichingen, dem Ritter mit der eisernen Hand, nicht zu kurz kommt.

KLASSEN: 7 bis 8
UNTERRICHTSFACH: Geschichte

INFORMATIONEN UND BUCHUNG

KLOSTER SCHÖNTAL
Bildungshaus Kloster Schöntal (Neue Abtei)
Klosterhof 6, 74214 Schöntal
Telefon +49(0)79 43.89 40
bildungshaus spamgeschützt @ spamgeschützt kloster-schoental.de

KONDITIONEN

TEILNEHMERZAHL: max. 30 Schüler
REFERENTIN: Agathe Taschke oder Martina Kretschmar
DAUER: 1,5 Stunden
PREIS: 3,00 € pro Schüler, zwei Begleitpersonen frei, Mindestpauschale 60,00 €
TREFFPUNKT: Bildungshaus (Neue Abtei)

Die Schulklassenprogramme für Kloster Schöntal, Schloss und Schlossgarten Weikersheim sowie Schloss ob Ellwangen zum Herunterladen erhalten Sie bei den Besucherinformationen unter Broschüren.
Broschüren

Versenden
Drucken