Amüsantes rund ums Kloster

Anekdoten

Nicht alles war immer nur große Politik und hehrer Glauben, was sich in einem bedeutenden historischen Bauwerk zutrug. Vieles waren auch ganz menschliche Geschichten. Manche davon sind bis heute bekannt – und verraten Einiges vom Leben in früheren Zeiten.

Luftaufnahme der Klosteranlage Lorch

Glauben oder wissen

Im Mittelalter spielten Reliquien eine wichtige Rolle. Doch woher wussten die Gläubigen in Lorch, ob ihre Reliquie echt war? Die echte Kreuzreliquie

Portrait Eduard Mörike, Gemälde um 1850

Gute Luft und herrliche Natur

Der schwäbische Dichter suchte Erholung in Lorch und war begeistert: Seine Briefe und lustigen Zeichnungen zeugen davon. Mörike und der Kurort Lorch

Eisenbeschlagene Tür, Kloster Lorch; Foto: Schwarz

Erinnerungen an Lorch

Die Verehrung der Staufer in Lorch nahm im 19. Jahrhundert ganz unterschiedliche Formen an – dazu gehörten auch Gedichte! Lorch in der Dichtung

Versenden
Drucken