Samstag, 11. November 2017 | 10.00 Uhr
Kloster Lorch
Ausstellungen

Eine Bibel für Württemberg – Bibeln als Glaubenszeugnisse im Zeitalter Herzog Christophs (1550-1568)

Ausstellung vom 11. November 2017 bis 31. Januar 2018

Bild

Im Jahr 1564 erteilte Herzog Christoph dem bedeutenden Frankfurter Verleger Sigmund Feyerabend einen Druckauftrag für 200 Lutherbibeln. Sie sollten zur Ausstattung der württembergischen Kirchen dienen, die der Herzog mit seiner zuvor erlassenen „Großen Kirchenordnung“ grundlegend reformiert hatte. Seine württembergische Kirchenordnung wirkte weit über Stuttgart hinaus und prägte den gesamten süddeutschen Raum. Die Ausstellung in der Klosterkirche zeigt auf 20 Tafeln eine Auswahl der fein kolorierten Holzschnitte der im Jahr 1564 entstandenen lutherischen Bibel zeigen. 

AUSSTELLUNG
Eine Bibel für Württemberg – Bibeln als Glaubenszeugnisse im Zeitalter Herzog Christophs (1550-1568)

AUSSTELLUNGSORT
Kloster Lorch, Klosterkirche
73547 Lorch

TERMIN
Samstag, 11. November 2017 bis Mittwoch, 31. Januar 2018

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo – S0 10.00 –17.00 Uhr
Sonntag, 25. und 31. Dezember geschlossen

EINTRITT
Der Besuch der Ausstellung ist im regulären Klostereintritt enthalten:
Erwachsene 4,00 €
Ermäßigt 2,00 €
Familien 10,00 €
Gruppen ab 20 Personen pro Person 3,60 €

WEITERE INFORMATIONEN
Eine Bibel für Württemberg – Ausstellung

KONTAKT UND INFORMATIONEN
Kloster Lorch – Touristikbüro und Stauferfalknerei
73547 Lorch
Telefon +49(0)71 72.92 84 97
Telefax +49(0)71 72.18 82 48
info spamgeschützt @ spamgeschützt kloster-lorch.com

zur Ergebnisliste

 

Versenden
Drucken