Burg Wäscherschloss, Aussicht auf den Hohenstaufen; Foto: Gottwock

Das Stauferland sicher im Blick

Grosser Saal mit Aussicht

Der große Saal im oberen Geschoss der Burg bietet eine absolut herrschaftliche Aussicht. Kein Wunder, denn sie war zum Schutz für die große Burg auf dem Hohenstaufen gebaut. Die Wachmannschaft sollte das Gebiet zu Füßen des Berges im Blick haben und drohende Gefahren melden.

Burg Wäscherschloss, Aussicht über die Mauerkrone auf den Hohenstaufen; Foto: Giancinto Carlucci

Fantastische Aussicht.

Ausguck auf der Mauerkrone

Der Aufstieg lohnt sich. Wenn man die Stiegen bis ins obere Stockwerk von Burg Wäscherschloss steigt, eröffnet sich durch die vielen Sprossenfenster des großen Raumes ein fantastischer Ausblick. Das obere Stockwerk, 1699 erneuert, sitzt sozusagen auf der hohen Mauerkrone und bietet die beste Übersicht: hoch genug, um über die Wipfel der meisten Bäume hinwegzuschauen. 

Burg Wäscherschloss, Blick durch ein Fenster zum Hohenstaufen; Foto: Julia Haseloff

Jedes Fenster bietet eine andere Perspektive.

Blick zum Berg der Staufer

Am besten ist natürlich der Blick in Richtung auf den Hohenstaufen. Der Berg, ein stumpfer Kegel, beherrscht die Landschaft. Aus jedem der Fenster zeigt der Ausguck eine andere Perspektive über die fruchtbare Landschaft zu Füßen des Burgbergs. Auf seiner stumpfen Hochfläche steht heute keine Burg mehr – aber man kann sich noch gut vorstellen, wie einst eine Mauer und Türme den Familiensitz der Staufer sicherten.

Versenden
Drucken