Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Dienstag, 8. Mai 2018

Residenzschloss Ludwigsburg | Allgemeines

TERMINE AM WOCHENENDE

Am Sonntag ist Muttertag: Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg laden daher alle Frauen bei freiem Eintritt zu einem Besuch im Modemuseum im Residenzschloss ein. Außerdem stehen vielfältige Führungen auf dem Programm, vom Rundgang mit den Putzfrauen bis zum Besuch in der Welt von Herzog Eberhard Ludwig am Beginn des 18. Jahrhunderts. Dazu kommen Angebote für Kinder und Familien am Sonntag – am Muttertags-Wochenende ist das Programm im Schloss wieder besonders reichhaltig. Für Kinderreich und Sonderführungen ist jeweils eine telefonische Anmeldung notwendig (Tel. 07141.18 64 00)

Reiches Programm am Muttertags-Wochenende im Schloss

 

Am Sonntag ist Muttertag: Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg laden daher alle Frauen bei freiem Eintritt zu einem Besuch im Modemuseum im Residenzschloss ein. Außerdem stehen vielfältige Führungen auf dem Programm, vom Rundgang mit den Putzfrauen bis zum Besuch in der Welt von Herzog Eberhard Ludwig am Beginn des 18. Jahrhunderts. Dazu kommen Angebote für Kinder und Familien am Sonntag – am Muttertags-Wochenende ist das Programm im Schloss wieder besonders reichhaltig. Für Kinderreich und Sonderführungen ist jeweils eine telefonische Anmeldung notwendig (Tel. 07141.18 64 00)

 

SAUBERE GESCHICHTEN AM SAMSTAG
Am Samstag vor dem Muttertag wird erstmal ordentlich saubergemacht: Beim „Schlossputz mit Renate und Babette“ an 12. Mai um 16.00 Uhr geht es herzhaft zur Sache. Den beiden Damen von der Schlossreinigung ist nichts unvertraut und sie erzählen bereitwillig die unglaublichsten Geschichten. Wer jeden Tag den Schmutz der vornehmen Welt wegwischt, erfährt viel. Die beiden haben unterschiedliche Auffassungen vom „Schaffen“ und holen sich Unterstützung bei ihrem Publikum: ein Spaß für alle, bei dem der Weg ebenso durch die Prunkräume wie in die Gänge der Dienerschaft führt.

 

MUTTERTAGSPROGRAMM UND MEHR
„Der lieben Mutter“ widmet sich die Sonderführung mit Regina Kemle am Sonntag um 13. 30 Uhr. Auch für die Frauen aus Herrscherhäusern war das Leben nicht nur von Glanz und Eleganz geprägt: Viele Kinder, vor allem männliche Thronfolger, sollten sie gebären. Das war die Aufgabe der Fürstinnen, die in einem Schloss wie Ludwigsburg lebten, über Jahrhunderte und auch noch am Ende der Monarchie vor 100 Jahren. Diese Führung deckt die Spuren der Mütter in den prachtvollen Räumen der Ludwigsburger Beletage auf. Weil Muttertag ist, öffnen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg das Modemuseum für alle Frauen: Von 10 bis 17 Uhr haben alle Frauen freien Eintritt in diese außergewöhnliche Sammlung. Sie zeigt in prachtvollen Beispielen aus Seide und kostbaren Stoffen nicht nur eine Geschichte der Kleidung vom höfischen 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart, sondern führt zugleich vor, wie es darunter aussah: vom Schnürkorsett bis zur Reformwäsche.

 

HÖFISCHE INTRIGEN, MODISCHE GETRÄNKE
Bereits um 11 Uhr steht am Sonntagmorgen „Gräfin Weidenbach“ bereit: Die Dame aus der Zeit des Schlossgründers Eberhard Ludwig erzählt von „Etiquette und Intrigen“ in der Zeit, als Herzog Eberhard Ludwig seiner berüchtigten Mätresse den Laufpass gegeben hatte. Nach 25 Jahren darf nun seine Ehefrau ins Ludwigsburger Schloss einziehen. Gräfin von Weidenbach bereitet alles für die Ankunft der Herzogin vor – und nimmt Gäste mit in den Alten Hauptbau. Am Nachmittag geht es um die exotischen Genüsse des 18. Jahrhunderts: Kaffee, Tee und Schokolade. Irene Elisa Musolino erzählt um 14.30 Uhr von den kostbaren und kunstvoll dekorierten Tafeln des Barock – und von den neuen Modegetränken Kaffee, Tee und Schokolade. Und natürlich gibt es zum Abschluss auch etwas zum Kosten.

 

KINDERTERMINE AM WOCHENENDE
Im „Kinderreich“ sind am Muttertag noch Einzelplätze für die Spiel- und Aktionstermine um 12 und um 14 Uhr frei: Das Mitmach-Museum im Residenzschloss für Kinder ab vier Jahren kann in diesem Jahr einen Geburtstag feiern: Es wird zehn Jahre alt! Ein attraktives gemeinsames Programm für Kinder und Erwachsene bietet die Familienführung, die um 14. 30 Uhr am Muttertag startet: Spielerisch und mit viel Spaß geht es durchs Schloss – und da kann es dann schon mal sein, dass die Erwachsenen zur „Dienerschaft“ der jungen Prinzessinnen und Prinzen werden. Für alle Sonderführungen und für die Plätze im „Kinderreich“ ist eine telefonische Anmeldung unter Telefon 071 41 . 18 64 00 unbedingt erforderlich.

 

PRESSEFOTOS
Bitte beachten Sie: Das Foto der Hofdame stammt von Angelika Mannsfeld. Bei Abdruck bitten wir um Nennung der Fotografen. Das Bildmaterial stellen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg honorarfrei zum Abdruck zur Verfügung. Weitere Bilder finden Sie im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten www.schloesser-und-gaerten.de (weiter mit Presse / Pressefotos) zum Download und in druckfähiger Qualität.

 

SERVICE UND INFORMATION
SONDERFÜHRUNGEN
Samstag, 12.05.2018, 16.00
Schlossputz mit Renate und Babette
Saubere Geschichten von damals und heute

 

Muttertag, Sonntag, 13.05.2018, 13.30 Uhr
Der lieben Mutter!
Mutterschicksale im Schloss
Sonderführung mit Regina Kemle

 

Muttertag, Sonntag, 13.05.2018, 10.00 bis 17 Uhr
Freier Eintritt für Frauen
Im Modemuseum

 

Sonntag , 13.5.2018, 11 Uhr
Etiquette und Intrigen
Mit Gräfin Weidenbach durchs Schloss
Sonderführung mit Kerstin Frisch

 

PREIS SONDERFÜHRUNG 9,00 € (Erwachsene)

 

Muttertag, Sonntag, 13.05.2018, 14.30 Uhr
Kaffee, Tee und Schokolade
Exotische Tafelgenüsse aus dem 18. Jahrhundert
Sonderführung mit Irene Elisa Musolino
Preis pro Person 13,00 € (inkl. Heißgetränk als Kostprobe)

 

Sonntag, 13.5., 12.00 und 14.00 Uhr
Kinderreich im Residenzschloss
PREIS
Erwachsene 7,00 €, Kinder 3,50 €, Familien 17,50 €

 

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG
Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg
Telefon +49 (0) 71 41 . 18 64 00
info@schloss-ludwigsburg.de

 

 

 

Download und Bilder

Das Modemuseum

Bildnachweis

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Norbert Stadler

Technische Daten

JPG, 2600x2197 Pxl, 300 dpi, 0.82 MB