Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Donnerstag, 21. September 2017

Residenzschloss Ludwigsburg | Sonstige Veranstaltungen

TERMINE AM SAMSTAG

Die Lebensgeschichten von Frauen, prominent oder fast unbekannt, hochadelig oder bürgerlich, stehen am Samstag bei einem Rundgang mit Regina Kemle im Schloss auf dem Programm. Ebenfalls am Samstag geht es mit Florian Indenbirken auf Spurensuche nach den Zeugnissen der Reformation und ihrer Folgen im Schloss. Für Kinder gibt’s – ausnahmsweise – noch letzte freie Plätze im „Kinderreich“ am Samstag um 12 Uhr. Für alle drei Veranstaltungen ist eine telefonische Anmeldung unbedingt nötig.

Am Samstag: Frauen im Schloss, Spuren der Reformation und Plätze im „Kinderreich“

Die Lebensgeschichten von Frauen, prominent oder fast unbekannt, hochadelig oder bürgerlich, stehen am Samstag bei einem Rundgang mit Regina Kemle im Schloss auf dem Programm. Ebenfalls am Samstag geht es mit Florian Indenbirken auf Spurensuche nach den Zeugnissen der Reformation und ihrer Folgen im Schloss. Für Kinder gibt’s – ausnahmsweise – noch letzte freie Plätze im „Kinderreich“ am Samstag um 12 Uhr. Für alle drei Veranstaltungen ist eine telefonische Anmeldung unbedingt nötig.

FRAUEN IM SCHLOSS – EINE ENTDECKUNGSREISE
Regina Kemle ist bekannt dafür, dass man bei ihren Führungen Verblüffendes erfährt. Am Samstag, 23. September, 11 Uhr, ist sie einmal nicht auf der Spur der Maitressen im Ludwigsburger Schloss unterwegs, sondern nimmt ganz unterschiedliche Frauenschicksale ins Visier: prominente Mitglied der Hofgesellschaft ebenso wie unbekannte Bürgerinnen. Man hört von ganz unterschiedlichen Lebensgeschichten – aber alle stehen im engen Zusammenhang mit Schloss Ludwigsburg und Württemberg. Beim Besuch der Ahnengalerie lernt man einige Frauen auch bildlich kennenlernen.

DAS SCHLOSS ALS RESIDENZ DES PROTESTANTISCHEN FÜRSTEN
Noch eine Spurensuche im Residenzschloss: Die Sonderführung „Zeugnisse des religiösen Lebens“ haben die Staatlichen Schlösser und Gärten zum Themenjahr „Über Kreuz“ entwickelt – und sie macht sich auf die Suche nach den Zeugnissen des religiösen Lebens im Schloss. Dabei sieht man natürlich die zwei Kirchen von Schloss Ludwigsburg, aber auch Unerwartetes in der Beletage. Auch wenn Schloss Ludwigsburg erst fast zwei Jahrhunderte nach Luthers Wirken erbaut wurde, geht dennoch vieles im Schloss zurück auf die Ereignisse der Reformation. Das Schloss, das sich Herzog Eberhard Ludwig im 18. Jahrhundert erbauen ließ, war die Residenz eines evangelischen Herrschers mit einer evangelischen Schlosskapelle. Wenig bekannt ist, dass sich im Residenzschloss des evangelischen Herzogtums auch die Spuren anderer Religionen und Konfessionen erhalten haben. Florian Indenbirken macht sich bei seiner neuen Führung im Themenjahr „Über Kreuz“ auf die Suche – und die Entdeckungen sind verblüffend.

KINDERREICH-TERMIN AM SAMSTAG '
Die Spiel- und Aktionstermine im „Kinderreich“ sind begehrt: ausnahmsweise gibt es am Samstag um 12 Uhr noch freie Plätze. Anfassen und Ausprobieren sind ausdrücklich erwünscht im „Kinderreich“, all das, was in den richtigen Schlossräumen mit ihren kostbaren Möbeln nicht geht. Mitmachen können Kinder ab vier Jahren mit ihrer Begleitung. Für alle Sonderführungen und für die Plätze im „Kinderreich“ ist eine Telefonische Anmeldung unter Telefon +49 (0) 71 41 . 18 64 00 unbedingt erforderlich.

SERVICE UND INFORMATION
Samstag, 23. September 2017, 12.00
Kinderreich in Schloss Ludwigsburg
Verkleiden und Spielen im Residenzschloss
PREISE KINDERREICH
Kinder 3,50 €, Erwachsene 7,00 €, Familien 17,50

Samstag, 23. September 2017, 11.00 Uhr
Ein Königreich für Frauenzimmer!
Frauen im Königreich Württemberg
Sonderführung mit Regina Kemle

Samstag, 23. August, 15.30 Uhr
Zeugnisse des religiösen Lebens
Die Reformation und ihre Folgen – Religionen und Konfessionen im Ludwigsburger Schloss
Sonderführung mit Florian Indenbirken

DAUER
Eine Sonderführung dauert in der Regel 1,5 Stunden.

PREIS
Erwachsene 9,00 €, ermäßigt 4,50 €, Familien 22,50 €

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG
Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg
Telefon +49 (0) 71 41 . 18 64 00
info@schloss-ludwigsburg.de
Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

TREFFPUNKT UND KARTENVERKAUF
Schlosskasse Residenzschloss

Download und Bilder

Das Kinderreich

Bildnachweis

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Schlossverwaltung Ludwigsburg

Technische Daten

JPG, 2600x1947 Pxl, 300 dpi, 1.33 MB