Our Heritage. Yours To Enjoy

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Tuesday, 23 May 2017

Schloss Heidelberg | Führungen & Sonderführungen

PROGRAMMVIELFALT WÄCHST

Schloss Heidelberg bietet eine neue Sonderführung, die in die Epochen und historischen Schichten der kurpfälzischen Residenz reist. Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg nahm zugleich die Vorstellung der Führungspremiere zum Anlass, Leistungen und Dimension des Heidelberger Service Centers gemeinsam mit den Gesellschafterinnen der Organisation vorzustellen: Die Tourismus-Managerinnen organisieren jedes Jahr 11.500 Führungen im Auftrag der Staatlichen Schlösser und Gärten.

Interaktive Führung durch die Epochen: Führungsangebot in stetiger Erneuerung

Schloss Heidelberg bietet eine neue Sonderführung, die in die Epochen und historischen Schichten der kurpfälzischen Residenz reist. Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg nahm zugleich die Vorstellung der Führungspremiere zum Anlass, Leistungen und Dimension des Heidelberger Service Centers gemeinsam mit den Gesellschafterinnen der Organisation vorzustellen: Die Tourismus-Managerinnen organisieren jedes Jahr 11.500 Führungen im Auftrag der Staatlichen Schlösser und Gärten.

SCHLOSSKOMPLIKATION ENTDECKT ZEITSCHICHTEN
Schloss Heidelberg ist bekannt für sein breit aufgestelltes Angebot und die vielen besonderen Führungen. Jetzt kommt eine weitere hinzu: Die „Große Heidelberger Schlosskomplikation“ – eine „interaktive Jagd nach den Zeitebenen im Schloss“. Premiere der neuen Führung ist am 3. Juni. Der komplizierte Titel spielt mit der vielschichtigen historischen Situation des Schlosses, in dessen erhaltenen Bauten sich die Spuren der Epochen und Ereignisse überlagern. Schlossführer Ralf Brendel hat einen amüsanten Rundgang durch acht Jahrhunderte Schlossgeschichte und ihre Spuren entwickelt. Bei der Führung durch Westwall, Dicken Turm, Englischen Bau, Königssaal und Ottheinrichsbau kommt ein geheimnisvoller „Zeitebenen-Kalkulator“ zum Einsatz, der zur Klarheit im Dickicht der historischen Fakten verhilft.

PARTNER IM SCHLOSS SEIT ÜBER 15 JAHREN
Die neue Führung ist Teil des eindrucksvollen Angebotes an Führungen, die das Heidelberger Schloss auszeichnet. Viele der Gäste – im letzten Jahr besuchten über 1,1 Mio Menschen die berühmte Ruine– erleben das Schloss bei den klassischen Rundgängen. Michael Hörrmann erläutert: „Wir stellen das Angebot in den Schlössern so auf, dass sich immer wieder neue Anlässe ergeben, wiederzukommen – und das Service Center ist dabei unser kompetenter Partner.“ Seit über 15 Jahren arbeiten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit dem Service Center zusammen, das inzwischen in den Schlössern von Heidelberg, Schwetzingen und Mannheim das Führungswesen betreut und in weiteren acht Monumenten Sonderführungen organisiert.

PROGRAMMVIELFALT FÜR ALLE INTERESSENGRUPPEN
Ständig wachsend ist aber auch die Zahl derer, die im Schloss etwas Besonderes erleben wollen. „Mit den Sonderführungen sprechen wir Menschen aus der Region an, für die das Schloss regelmäßiges Ausflugsziel ist“, erläutert Reglindis Schulte-Tigges-Dettbarn vom Service Center. Längst gibt es Führungen für alle Alters- und Interessengruppen, von Familien mit kleinen Kindern bis zu Senioren. Besonders beliebt sind die Rundgänge mit Damen und Herren in historischen Kostümen. Highlights sind das jährliche Kinderfest und die Halloween- und Nikolausaktionen. Und für diejenigen, die ihren Urlaub zu Hause verbringen, gibt es besondere Führungen als Ferienprogramm. Die meisten Führungen können auch extra gebucht werden. „Vor allem für Geburtstage ist der Krimi zum Mitspielen und Mitraten ein beliebtes Programm“ erklärt Andrea Roth vom Service Center. Speziell für Schulen gibt es in den Schlössern Führungen, die sich am Bildungsplan orientieren und etwa das Thema Absolutismus greifbar werden lassen. „Wir lassen die Kinder und Jugendlichen das Hofzeremoniell nachspielen – und sie gewinnen dadurch einen ganz sinnlichen Einblick in die Epoche.“

TOURISTISCHER GROSSBETRIEB MIT LEIDENSCHAFT
Seit 2001 ist das Service Center in Schloss Heidelberg aktiv. Birte Mardeck, Andrea Roth und Reglindis Schulte-Tigges-Dettbarn leiten gemeinsam die Einrichtung, unterstützt von zehn festangestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Stamm von 200 Schlossführerinnen und Schlossführern. Mit individuell zugeschnittenen Programmen bindet man in den Schlössern auch Geschäftskunden: Ein maßgeschneidertes Rahmenprogramm in einer exklusiven „Location“ wie einem Schloss ist attraktiv. Gerade bei den historischen Figuren ist die Auswahl groß: Vom „Waschweib“ bis zum „Kurfürsten“ reicht die Besetzungsliste. Wer will, kann mit dem gleichen Guide gleich mehrere Schlösser erleben und sich etwa von Heidelberg nach Schwetzingen begleiten lassen. „Im Jahr 2016 haben wir 11.500 Führungen organisiert“, erklärt Birthe Mardeck und ergänzt stolz: „Wir bieten Führungen in 20 verschiedenen Sprachen an.“

SERVICE UND INFORMATION

NEUE FÜHRUNG
DIE GROSSE HEIDELBERGER SCHLOSSKOMPLIKATION
Eine interaktive Jagd nach den Zeitebenen im Heidelberger Schloss
Sonderführung mit Ralf Brendel

TERMINE
Samstag, 3. Juni 2017, 16.30 Uhr
Samstag, 8. Juli 2017, 16.30 Uhr
Samstag, 2. September 2017, 16.30 Uhr

DAUER
Eine Sonderführung dauert in der Regel 1,5 bis 2 Stunden, max. 30 Teilnehmer (wenn nicht anders angegeben)
Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich

TREFFPUNKT UND KARTENVERKAUF
Besucherzentrum (Tickets können auch im Vorverkauf vor Ort erworben werden)

PREISE
Erwachsene 13,00 €
Ermäßigte 7,00 €

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG
SCHLOSS HEIDELBERG
Schlosshof 1
69117 Heidelberg
Service Center Schlösser Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen
Telefon +49 (0) 62 21 . 6 58 88-0
service@schloss-heidelberg.com

Download and images