Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Tuesday, 2. January 2018

Residenzschloss Ludwigsburg | Führungen & Sonderführungen

SONDERFÜHRUNGSPREMIEREN

Das erste Sonderführungswochenende in Schloss Ludwigsburg im neuen Jahr wartet mit gleich zwei Premieren auf: Neu im Führungsprogramm ist der Rundgang mit der Gräfin von Weidenbach, die am 6. Januar erstmals ihre Gäste in das Residenzschloss mitnimmt und von „Etiquette und Intrigen“ am Hof berichtet. Im Rahmen des Themenjahrs 2018 „Von Tisch und Tafel“ begibt sich die zweite Führungspremiere am 7. Januar auf die Spuren der „Tafelkultur am württembergischen Hof“. Bei einer dritten Führung, ebenfalls am 7. Januar, erzählt eine elegante Hofdame „Vom Charme des sorglosen Lebens“: Freifrau von Schwarzenfels führt durch die privaten Räume des Herzogs Carl Eugen.

Neue Führungen im neuen Jahr: Zwei Premieren in der ersten Januarwoche

Das erste Sonderführungswochenende in Schloss Ludwigsburg im neuen Jahr wartet mit gleich zwei Premieren auf: Neu im Führungsprogramm ist der Rundgang mit der Gräfin von Weidenbach, die am 6. Januar erstmals ihre Gäste in das Residenzschloss mitnimmt und von „Etiquette und Intrigen“ am Hof berichtet. Im Rahmen des Themenjahrs 2018 „Von Tisch und Tafel“ begibt sich die zweite Führungspremiere am 7. Januar auf die Spuren der „Tafelkultur am württembergischen Hof“. Bei einer dritten Führung, ebenfalls am 7. Januar, erzählt eine elegante Hofdame „Vom Charme des sorglosen Lebens“: Freifrau von Schwarzenfels führt durch die privaten Räume des Herzogs Carl Eugen.

INTRIGEN AM HOF
Am Samstag, den 6. Januar um 15.30 Uhr hat die Führung „Etiquette und Intrigen“ ihre Premiere: Endlich hat Herzog Eberhard Ludwig seiner berüchtigten Mätresse den Laufpass gegeben. Jetzt erst, nach 25 Jahren, darf seine Ehefrau ins Ludwigsburger Schloss einziehen. Gräfin von Weidenbach ist ihre Vertraute und bereitet alles für die Ankunft der Herzogin vor. Die Gräfin, ganz begeistert vom Glanz des barocken Schlosses, nimmt Gäste mit auf ihrem Weg. Und sie erzählt: vom Leben bei Hofe und von den skandalösen Ereignissen, die zur Vertreibung der langjährigen Mätresse geführt haben.

TAFELZEREMONIELL FÜR HOHE GÄSTE
Neu im Programm ist auch die Führung „Von der Tafelkultur am württembergischen Hof“, die im Rahmen des Themenjahrs 2018 „Von Tisch und Tafel“ angeboten wird. Am Sonntag, den 7. Januar um 13.00 Uhr können die Schlossgäste eine Hofdame als Eventmanagerin kennenlernen, die von einem ganz besonderen Besuch und seiner Vorbereitung erzählt. 1805 hatte der französische Kaiser seinen Besuch angekündigt und weil der württembergische Herrscher sich einiges von dem mächtigen Gast erwartete, wurde alles aufs Glänzendste vorbereitet. Die Hofdame erzählt vom Reichtum der Tafeln und der Gerichte: Denn Friedrich war ein leidenschaftlicher Esser – und Napoleon Feinschmecker.

LUXUS UND GESCHMACK IN DER HERZOGSWOHNUNG
Die Hofdame Freifrau von Schwarzenfels zeigt ihren Gästen die privaten Räume des Herzogs im zweiten Obergeschoss von Stock Ludwigsburg – und „privat“ hieß bei Carl Eugen von Württemberg Luxus pur. Kostbare französische Möbel, elegante Seidentapeten, Silber, Lüster und Gemälde zeugen „Vom Charme des sorglosen Lebens“ am Hof in Ludwigsburg. Zu erleben ist diese Führung am Sonntag, den 7. Januar um 15.00 Uhr. Für alle Sonderführungen ist eine Anmeldung unter Telefon 0.7141.18 64 00 erforderlich.

SERVICE UND INFORMATION

FÜHRUNGSPREMIERE
Etiquette und Intrigen. Mit Gräfin Weidenbach durchs Schloss
Referentin: Kerstin Frisch

TERMIN
Samstag, 06.01.2018, 15.30 Uhr

FÜHRUNGSPREMIERE
Von der Tafelkultur am württembergischen Hof. Die Hofdame als „Eventmanager“
Referentin: Laura Imprescia

TERMIN
Sonntag, 07.01.2018, 13.00 Uhr

SONDERFÜHRUNG
Vom Charme des sorglosen Lebens. Beim Herzog privat
Referentin: Linda Prier M.A.

TERMIN
Sonntag, 07.01.2018, 15.00 Uhr

DAUER
90 Minuten

PREIS
Erwachsene 9,00 €, ermäßigt 4,50 €, Familien 22,50 €
Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG
Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg
Telefon +49 (0) 71 41 . 18 64 00
info@schloss-ludwigsburg.de