Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Friday, 8. September 2017

Residenzschloss Ludwigsburg | Allgemeines

PORZELLANVERKAUF AM 17. SEPTEMBER

Pflichttermin für alle Porzellansammler: Am 17. September bietet die Schlossverwaltung Ludwigsburg wieder einen Sonderverkauf mit Stücken der Manufaktur Ludwigsburg an. Die Bestände der aufgelösten Traditionsmanufaktur hatte das Land übernommen; in Schloss Ludwigsburg werden nun regelmäßig die feinen Geschirrteile an Liebhaberinnen und Sammler verkauft. Der Sonderverkauf am 17. September im Bereich der Schlosskasse hat von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Sonderverkauf Manufakturporzellan am 17.September im Ludwigsburger Schloss:

Pflichttermin für alle Porzellansammler: Am 17. September bietet die Schlossverwaltung Ludwigsburg wieder einen Sonderverkauf mit Stücken der Manufaktur Ludwigsburg an. Die Bestände der aufgelösten Traditionsmanufaktur hatte das Land übernommen; in Schloss Ludwigsburg werden nun regelmäßig die feinen Geschirrteile an Liebhaberinnen und Sammler verkauft. Der Sonderverkauf am 17. September im Bereich der Schlosskasse hat von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

THEATERSONNTAG IM SCHLOSS
Der 17. September ist zugleich der Tag des historischen Schlosstheaters: Am Vormittag um 11 Uhr steht eine Führung durch das Theater mit der ältesten noch funktionstüchtigen Bühnentechnik der Welt auf dem Programm. Um 14.00 Uhr zeigen Schlossführer Mike Mack und Theatermaschinist Johann Schreiber „Wind, Regen, Donner und Verwandlung“: Sie führen die einzigartige Technik im Echtbetrieb vor, mit wechselnden Bühnenbildern und allen spektakulären Effekten, die die barocke Theaterillusion zur Verfügung hatte. Solche Vorführungen finden nur sehr selten statt: Die Bühnentechnik ist in ihren Teilen gut 250 Jahre alt und wird nur selten bewegt. Für die Theaterführungen ist eine telefonische Anmeldung nötig.

WEISSES GOLD AUS LUDWIGSBURG
Dazu passend öffnet die Schlossverwaltung den Sonderverkauf mit Ludwigsburger Porzellan am Sonntag. Herzog Carl Eugen war es, der im 18. Jahrhundert die Manufaktur gründete: Seine Gründung war die letzte einer Reihe solcher fürstlicher Wirtschaftsinitiativen, an deren Beginn die Manufaktur des sächsischen Kurfürsten in Meißen gestanden hatte. Der württembergische Landesherr, der Schönes und Kostbares liebte, ließ in den Werkstätten seine Porzellanmanufaktur in Ludwigsburg Schmuck für die fürstliche Tafel und luxuriöse Geschenke herstellen. Die Schöpfungen der Ludwigsburger Künstler sind sehenswert, etwa die feinen Geschirre mit dem für Ludwigsburg typischen Schuppenmuster. Aber auch die oft miniaturhaften Figuren zählen zu den Meisterwerken der Porzellanskulptur. In Schloss Ludwigsburg ist im Keramikmuseum die weltgrößte Sammlung an Ludwigsburger Porzellan zu sehen –und zugleich bietet sich in den enormen Beständen des Museums der Vergleich mit den  anderen berühmten Manufakturen der Zeit an.

VERKAUF AM 17. SEPTEMBER
Aus dieser Tradition heraus arbeitete die Porzellanmanufaktur bis zu ihrer Auflösung vor wenigen Jahren. Das Land Baden-Württemberg übernahm die Lagerbestände und übergab sie an die Staatlichen Schlösser und Gärten zum Verkauf. „Wir haben im Ludwigsburger Schloss schon wegen der gemeinsamen Tradition und aus Respekt vor der  künstlerischen Leistung gerne die Bestände übernommen und sind stolz darauf, die noch vorhandenen  Lagerbestände der Manufaktur verkaufen zu können“, erklärt Stephan Hurst. Die Sonderverkaufs-Termine wie der am Sonntag, 17. September, sind immer wieder Highlights für viele Fans und Sammler von Ludwigsburger  Porzellan.

SERVICE UND INFORMATION
Sonntag, 17. September 2017, 10 – 17.00 Uhr
Sonderverkauf Porzellan der Ludwigsburger Manufaktur
Kassenbereich Schloss Ludwigsburg

AUSSERDEM AM SONNTAG
Sonntag, 17. September 2017, 14.00 Uhr
Wind, Regen, Donner und Verwandlung
Hightech des 18. Jahrhunderts im Schlosstheater.
Mit Mike Mack und Johann Schreiber
DAUER
circa 45 Minuten

PREIS
Erwachsene 9,00 €, Kinder 4,50 €, Familien 22,50 €

Sonntag, 17. September 2017, 11.00 Uhr
„Vorhang auf“
Führung im Schlosstheater
Für diese Führung ist eine sehr gute Trittsicherheit erforderlich.

Eine telefonische Anmeldung ist für beide Veranstaltungen unbedingt erforderlich.

TREFFPUNKT UND KARTENVERKAUF
Schlosskasse Residenzschloss

KONTAKT
Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg
Telefon +49 (0) 71 41 . 18 6400
info@schloss-ludwigsburg.de

Download and images