Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Tuesday, 1. August 2017

Residenzschloss Ludwigsburg | Führungen & Sonderführungen

EXTRA-TERMINE AM WOCHENENDE

Die Rundgänge mit den Damen und Herren aus der Geschichte des Schlosses ziehen die Menschen an: Auch dieses Wochenende setzen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg deshalb wieder einen zusätzlichen Termin aufs Programm im Residenzschloss. Am Samstag begrüßt der erfahrene Baron von Bühler die Gäste im Schloss. Und am Sonntag führt Freifrau von Schwarzenfels durch die privaten Räume des Herzogs Carl Eugen. Für beide Termine ist eine telefonische Anmeldung unbedingt erforderlich.

Starke Nachfrage: Extra-Termin im Schloss am Wochenende

Die Rundgänge mit den Damen und Herren aus der Geschichte des Schlosses ziehen die Menschen an: Auch dieses Wochenende setzen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg deshalb wieder einen zusätzlichen Termin aufs Programm im Residenzschloss. Am Samstag begrüßt der erfahrene Baron von Bühler die Gäste im Schloss. Und am Sonntag führt Freifrau von Schwarzenfels durch die privaten Räume des Herzogs Carl Eugen. Für beide Termine ist eine telefonische Anmeldung unbedingt erforderlich.

FÜHRUNGSKLASSIKER UND INNOVATIONEN
Führungen und Sonderführungen sind das traditionsreiche Markenzeichen im Angebot von Schloss Ludwigsburg – und die die Damen und Herren aus der Geschichte des Schlosses sind beliebt. So beliebt, dass immer wieder das Angebot erweitert werden kann. „Wir können gut auf das starke Publikumsinteresse reagieren und setzen besonders an den Wochenenden weitere Termine auf den Kalender“, erklärt Stephan Hurst, der Leiter der Schlossverwaltung Ludwigsburg. Bei den Sonderführungen erleben die Gäste im Schloss immer wieder einen anderen Teil der weitläufigen Anlage und immer wieder mit dem Blickwinkel einer anderen Zeit oder Gesellschaftsschicht.

MIT DEM BARON ZUM FEST DES HERZOGS
Am Samstag, 5. August, um 17.00 Uhr, wartet ein altgedienter Hofangestellter auf die bürgerlichen Gäste: Es ist der Baron von Bühler, alias Herbert Rommel, der „Klassiker“ unter den historischen Botschaftern. Er erzählt aus der glänzenden Zeit von Herzog Carl Eugen, als das Schloss in der Mitte des 18. Jahrhunderts einer der „Hotspots“ des europäischen Hoflebens war. Der Baron zeigt die Festräume im herzoglichen Schloss und erklärt auch gleich den Gästen die Sitten „bei Hofe“.

BEIM HERZOG PRIVAT
„Vom Charme des sorglosen Lebens“ erzählt am Sonntag um 13 Uhr Linda Prier, wenn sie als „Freifrau von Schwarzenfels“ ihre Gäste durch die Privaträume des Herzogs Carl Eugen führt. Das kostbar ausgestattete Appartement im zweiten Geschoss des Residenzschlosses bleibt eigentlich reserviert für den innersten Kreis um den Herrscher. Denn hierher zieht sich der Herzog zurück, wenn er dem strengen Hofzeremoniell entfliehen will. Weil Carl Eugen gerade nicht in Ludwigsburg ist, zeigt die Freifrau den Gästen die Räume mit all ihrem Glanz. Für alle Sonderführungen am Wochenende ist eine telefonische Anmeldung nötig.

SERVICE UND INFORMATION

Samstag, 5. August 2017, 17.00 Uhr
Barocke Feste feiern
Baron von Bühler empfängt Gäste
Sonderführung mit Herbert Rommel

Sonntag, 6. August 2017, 13.00 Uhr
Beim Herzog privat
Vom Charme des sorglosen Lebens
Sonderführung mit Linda Prier

DAUER
jeweils 90 Minuten

PREIS
Reguläre Sonderführungen: Erwachsene 9,00 €, ermäßigt 4,50 €. Familien 22,50 €, Kinder 3,50 €

Eine telefonische Anmeldung ist bei allen Sonderführungen unbedingt erforderlich.

TREFFPUNKT UND KARTENVERKAUF
Schlosskasse Residenzschloss

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG
Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg
Telefon +49 (0) 71 41 . 18 20 04
info@schloss-ludwigsburg.de