Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Thursday, 18. May 2017

Residenzschloss Ludwigsburg | Führungen & Sonderführungen

NEUE SONDERFÜHRUNG AB 27. MAI

Eine ungewöhnliche Spurensuche im Residenzschloss: Bei einer neuen Sonderführung geht es auf die Suche nach den Zeugnissen des religiösen Lebens im Schloss – in den zwei Kirchen von Schloss Ludwigsburg, aber auch in der Beletage. Die neue Führung gehört zum Programm in Themenjahr „Über Kreuz“ bei den Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Premiere ist am Samstag, 27. Mai.

Streng evangelisch – oder doch nicht nur? Führung geht auf Spurensuche im Schloss

Eine ungewöhnliche Spurensuche im Residenzschloss: Bei einer neuen Sonderführung geht es auf die Suche nach den Zeugnissen des religiösen Lebens im Schloss – in den zwei Kirchen von Schloss Ludwigsburg, aber auch in der Beletage. Die neue Führung gehört zum Programm in Themenjahr „Über Kreuz“ bei den Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Premiere ist am Samstag, 27. Mai.

DAS SCHLOSS ALS RESIDENZ DES PROTESTANTISCHEN FÜRSTEN
Die Reformation und ihre Folgen stehen in diesem Jahr bei den Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg im Fokus: 500 Jahre nach Martin Luthers legendärem Thesenanschlag richtet sich in den Klöstern und Schlössern des Landes der Blick auf die Schauplätze der Zeit. Auch in Schloss Ludwigsburg, das erst fast zwei Jahrhunderte nach Luthers Wirken erbaut wurde. Denn vieles im Schloss geht zurück auf die Ereignisse der Reformation. Württemberg war eines der ersten Länder, in denen die neue Konfession eingeführt wurde: Bereits 1534 legte Herzog Ulrich den Wechsel zum neuen Glauben, für alle verbindlich, fest. Das Schloss, das sich Herzog Eberhard Ludwig im 18. Jahrhundert erbauen ließ, war daher die Residenz eines evangelischen Herrschers mit einer evangelischen Schlosskapelle.

RELIGIÖSES LEBEN IN DER HERZOGSRESIDENZ
Wenig bekannt ist, dass sich im Residenzschloss des evangelischen Herzogtums auch die Spuren anderer Religionen und Konfessionen erhalten haben. Florian Indenbirken macht sich bei seiner neuen Führung im Themenjahr „Über Kreuz“ auf die Suche – und die Entdeckungen sind verblüffend. Natürlich führt der Weg in die beiden Kapellen des Schlosses – aber beim Gang durch die Beletage enthüllt sich auch weitgehend Unbekanntes aus der Geschichte des Schlosses. Für die Führung „Zeugnisse religiösen Lebens “ am 27. Mai ist die telefonische Anmeldung bei der Schloss-Hotline 07141.182004 erforderlich.

SERVICE UND INFORMATION
ZEUGNISSE DES RELIGIÖSEN LEBENS
Die Reformation und ihre Folgen – Religionen und Konfessionen im Ludwigsburger Schloss
Sonderführung mit Florian Indenbirken

TERMIN
Samstag, 27. Mai 2017, 13.30 Uhr
Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

TREFFPUNKT UND KARTENVERKAUF
Schlosskasse Residenzschloss

DAUER
Eine Sonderführung dauert in der Regel 90 Minuten.

PREIS
Erwachsene 9,00 €, ermäßigt 4,50 €, Familien 22,50 €

WEITERE TERMINE DIESER FÜHRUNG
Samstag, 23. September 2017, 15.30 Uhr
Dienstag, 31. Oktober 2017, 15.00 Uhr (Reformationstag)

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG
Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg
Telefon +49 (0) 71 41 . 18 20 04
info@schloss-ludwigsburg.de

Download and images