Our Heritage. Yours To Enjoy

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Friday, 11. August 2017

Residenzschloss Ludwigsburg | Führungen & Sonderführungen

SONDERFÜHRUNG AM 19. AUGUST

Wie funktionierte die Versorgung der fürstlichen Tafel? Und wie bekam man in einem Schloss, in dem mehrere hundert Menschen arbeiteten und lebten, alle satt? Die geheime Küchenlogistik, verborgen in versteckten Gängen und Höfen, erlebt man bei dem Rundgang „Vom Keller auf den Teller“ am 19. August im Residenzschloss um 13 Uhr. Der Ausflug in den Bauch des Schlosses endet bei Eintopf und Wein im tiefen Fasskeller!

Vom Keller auf den Teller: historische Küchenlogistik im Schloss erleben

Wie funktionierte die Versorgung der fürstlichen Tafel? Und wie bekam man in einem Schloss, in dem mehrere hundert Menschen arbeiteten und lebten, alle satt? Die geheime Küchenlogistik, verborgen in versteckten Gängen und Höfen, erlebt man bei dem Rundgang „Vom Keller auf den Teller“ am 19. August im Residenzschloss um 13 Uhr. Der Ausflug in den Bauch des Schlosses endet bei Eintopf und Wein im tiefen Fasskeller!

VERBORGEN – UND BIS HEUTE ERHALTEN
Ein fast vergessener Wassertunnel von der Stadt zum Schloss, Warmhalte-Öfen, versteckte Versorgungsgänge: Vieles hat sich von den raffiniert durchdachten Versorgungsstrukturen des riesigen Schlosses bis heute erhalten. Beim Gang durch den Bauch des Schlosses erlebt man, wie man im 18. Jahrhundert die logistische Herausforderung löste. Es galt, die fürstliche Tafel zu versorgen – und hier wurden kulinarische Meisterwerke in enormer Fülle und Vielfalt erwartet. Zugleich aber mussten die Teller für die vielen hundert Hofangestellten gefüllt werden, vom höchsten Hofamt bis zum Stallknecht. Die Räder der Küchenlogistik liefen dafür auf Hochtouren – und zwar immer im Hintergrund und ohne, dass man die Heinzelmännchen der Küche zu sehen bekam!

EINTOPF UND WEIN IM FASSKELLER
Am Ende dieser Spurensuche in Wirtschaftsgebäuden, Dienerschaftsgängen und verborgenen Höfen landet man bei dieser Führung im Herz aller Vorratsspeicher des Schlosses: im tiefen Fasskeller mit seinen riesigen Weinfässern aus dem 18. Jahrhundert. Ein deftiger Eintopf und ein Glas Wein vor den Fässern schließen den  Rundgang ab – und das passt gut ins Schloss: Denn auch die regierenden Herrschaften hatten ein Faible für die  rustikalen und ländlichen Genüsse. Für den Besuch im Fasskeller empfiehlt sich passende Kleidung. Seit der  Erbauung des Schlosses vor 300 Jahren ist der tiefe Gewölbekeller immer gleich temperiert. Auch wenn es  draußen hochsommerlich heiß wird – im Fasskeller misst man das ganze Jahr über 15 Grad. Für den Rundgang mit  anschließendem Eintopf-Imbiss ist eine telefonische Anmeldung notwendig (Tel. 071 41 . 18 64 00).

Vom Keller auf den Teller
Wie im Schloss gekocht wurde
Referent: Hermann Mack
Gastronomie: Gasthaus Allgäu

Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

TREFFPUNKT UND KARTENVERKAUF
Schlosskasse Residenzschloss

DAUER
Eine Sonderführung dauert in der Regel 1,5 Stunden.

HINWEIS
Für diese Führung ist Trittsicherheit erforderlich. Im Fasskeller herrscht ganzjährig
eine Raumtemperatur von 15 C.

PREIS
pro Person 22,00 €

TERMIN
Samstag, 19. August 2017, 13.00 Uhr

Weiterer Termin dieser Führung: Freitag, 1. September 2017, 17.00 Uhr

KONTAKT
Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg
Telefon +49 (0) 71 41 . 18 64 00
info@schloss-ludwigsburg.de

Download and images