Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Wir berichten über uns

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


379 Hits
Residenzschloss Ludwigsburg | Sonstige Veranstaltungen

Wednesday, 15. November 2017

ARNOLD STADLER IM ORDENSSAAL

Höhepunkt und Abschluss des Reformationsjahres in Schloss Ludwigsburg: Arnold Stadler, einer der bekanntesten Schriftsteller deutscher Sprache, tritt am 19. November im Ordenssaal des Residenzschlosses auf. „Singen und Sagen“ lautet der Titel der Veranstaltung, ein Zitat aus einem von Martin Luthers bekanntesten Liedern, aus dem Weihnachtslied „Vom Himmel hoch da komm ich her“. Die Veranstaltung gehört zum Programm im Themenjahr „Über Kreuz“, mit dem die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in diesem Jahr an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren erinnern.

Detail
Kloster Alpirsbach | Führungen & Sonderführungen

Wednesday, 15. November 2017

WINTERFÜHRUNGEN STARTEN

Wenn die Tage kürzer geworden sind, werden in Kloster Alpirsbach Hunderte von Kerzen angezündet: Dann startet der winterliche Rundgang „bei Kerzenschein und Glühwein. Der erste Termin der suggestiven Reihe steht in dieser Saison am 18. November auf dem Programm.

Detail
Kloster Alpirsbach | Ausstellungen

Wednesday, 15. November 2017

SONDERFÜHRUNG IN DER AUSSTELLUNG

Die ersten Jahrzehnte der Reformation in Württemberg waren eine dramatische Zeit: Das ist das Bild, das in der Ausstellung „Freiheit – Wahrheit – Evangelium. Reformation in Württemberg“ im Kloster Alpirsbach deutlich wird. Am Sonntag, 19. November um 14.30 Uhr, kann man diese umwälzende Epoche bei einer Sonderführung der Staatlichen Schlösser und Gärten kennen lernen. Die Ausstellung in Alpirsbach gehört zu dem mehrteiligen Ausstellungsprojekt zur Reformationszeit, das in Stuttgart und in den ehemaligen Klöstern Alpirsbach, Bebenhausen und Maulbronn zu sehen ist.

Detail
Grabkapelle auf dem Württemberg | Sonstige Themen

Wednesday, 15. November 2017

ZUSATZ-ÖFFNUNGSTAGE IM NOVEMBER

Die Prognose deutet auf stabiles und freundliches Herbstwetter: Für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ist das der Anlass, das Portal der Grabkapelle auf dem Württemberg zu öffnen – außer der Reihe, denn die Saison des Mausoleums ist seit dem 1. November zu ende. Weil wegen des guten Wetters an den Wochenenden viele Menschen in den Weinbergen über dem Neckartal unterwegs sind, gibt es jetzt an den beiden letzten Novemberwochenenden die Möglichkeit, die Grabkapelle zu besuchen.

Detail
Residenzschloss Ludwigsburg | Sonstige Veranstaltungen

Tuesday, 14. November 2017

LILA BELEUCHTET AM 16. UND 17. NOVEMBER

Gleich zwei Nächte lang leuchtet Schloss Ludwigsburg lila: Der Welt-Pankreaskrebs-Tag am 16. November ist der erste Anlass. Gleich am nächsten Tag, am 17. November, wird der Welt-Frühgeborenen-Tag begangen: Auch da zeigt die Schlossverwaltung ihre Solidarität mit einem weithin sichtbaren Zeichen: An beiden Tagen wird die Südfassade von Schloss Ludwigsburg ab 17 Uhr lila angestrahlt.

Detail
Kloster Maulbronn | Führungen & Sonderführungen

Tuesday, 14. November 2017

FÜHRUNG IN DER REFORMATIONSAUSSTELLUNG

Was geschah in Kloster Maulbronn am Beginn des 16. Jahrhunderts? Was passierte bei der Einführung der Reformation im reichen und mächtigen katholischen Zisterzienserkloster? Bei einer Sonderführung am 19. November zeigt Barbara Thieme in der aktuellen Ausstellung, wie die dramatischen ersten Jahrzehnte der Reformation in Maulbronn verliefen. Was in Maulbronn gegenwärtig zu sehen ist, gehört zur groß angelegten Ausstellung „Freiheit – Wahrheit – Evangelium. Reformation in Württemberg“, die ihre Stationen in Stuttgart und in den Klöstern Maulbronn, Bebenhausen und Alpirsbach hat. Für diese Führung ist eine telefonische Anmeldung erforderlich unter 070 43.92 66-10.

Detail
Kloster Alpirsbach | Sonstige Veranstaltungen

Monday, 13. November 2017

VORTRAG MIT PROF. DR. PETER RÜCKERT

Angst vor dem Weltuntergang und die reale Furcht vor den Unruhen der Zeit mit dem Bauernkrieg und dem württembergischen Herzog, der aus dem Land vertrieben war: Um 1500 erlebten die Menschen ihre Zeit als eine von Bedrohung, Umwälzung und Verunsicherung. Wie der Blick auf die Welt aussah in „Württemberg am Vorabend der Reformation“ schildert Prof. Dr. Peter Rückert am 17. November um 19 Uhr in seinem Vortrag in Kloster Alpirsbach. Der Kurator der Ausstellung „Freiheit – Wahrheit – Evangelium. Reformation in Württemberg“ ist ein ausgewiesener Fachmann für diese Epoche – und versteht es, packend aus der Geschichte zu erzählen.

Detail
Kloster Maulbronn | Sonstige Veranstaltungen

Thursday, 9. November 2017

VORTRAGSREIHE REFORMATION HAT BEGONNEN

Gut gefüllt war der Vortragsraum im Infozentrum des UNESCO-Denkmals, als am Mittwochabend die Vortragsreihe zur Reformation in Kloster Maulbronn startete. Den Beginn machte Prof Dr. Peter Rückert, seines Zeichens der Kurator der aktuellen Ausstellung „Freiheit – Wahrheit – Evangelium. Reformation in Württemberg“. Mit reichlich 40 Personen war der Medienraum dicht besetzt– und es war ein hochgradig interessiertes Publikum. Referent Peter Rückert stand am Ende seines Vortrags über „Württemberg am Vorabend der Reformation“ im Mittelpunkt einer lebhaften Fragerunde, die kaum enden wollte. Der Vortrag eröffnete eine ganze Veranstaltungsreihe: Bereits am Mittwoch, 15. November, steht der nächste Termin auf dem Maulbronner Programm.

Detail