Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Das Jahresprogramm 2018

Höhepunkte:

eine Auswahl

Die Saison 2018 bietet wieder viele Einladungen zu erlebnisreichen Besuchen in den Schlössern, Klöstern und Gärten des Landes.

Motiv zum Themenjahr 2018; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Lothar Bertrams

Willkommen im Themenjahr 2018!

Nicht verpassen

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg präsentieren auch in diesem Jahr Neues in den schönsten Monumenten des Landes. „Von Tisch und Tafel“ lautet das Jahresmotto 2018 – und Veranstaltungen übers ganze Jahr lassen verschiedene Epochen lebendig werden. Weitere Höhepunkte: Das Neue Schloss Tettnang wird zum „Schloss des Jahres“ gekürt. Nicht verpassen sollte man den Schlosserlebnistag im Juni und den Erlebnistag im Kloster im Oktober. Dazu kommen weitere Eröffnungen, Feste und Veranstaltungen.

„VON TISCH UND TAFEL“: DAS Themenjahr 2018

„Von Tisch und Tafel. Essen und Trinken in Schlössern, Klöstern und Burgen“ – so lautet das Motto des Jahres 2018. Und da gibt es einiges zu entdecken in den historischen Monumenten des Landes: Mit einem reich bestückten Veranstaltungsprogramm, mit Festen und Märkten, besonderen Führungen und vor allem mit vielen Angeboten für Familien starten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ihr Themenjahr bereits im Januar. Schauplatz der offiziellen Eröffnung ist am 06. Mai das prachtvolle einstige Zisterzienserkloster und Schloss Salem am Bodensee.

Das Themenjahr 2018 begleitet auf eine kulinarische Reise durch die Kulturgeschichte rund um die Gaumenfreuden von der Antike bis in die Gegenwart.

Residenzschloss Ludwigsburg, Schlosserlebnistag 2017; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Schlossverwaltung Ludwigsburg

Schlosserlebnistag im Residenzschloss Ludwigsburg.

SCHLOSSERLEBNISTAG

Fest im Kalender bei vielen Menschen nicht nur in Baden-Württemberg: Der dritte Juni-Sonntag - in diesem Jahr der 17. Juni - ist der Schlosserlebnistag. Mit reichlichem Familienprogramm präsentieren sich die Monumente im Land, die staatlichen ebenso wie die privaten. Von ungewöhnlichen Führungen bis zu großen Festen ist alles geboten. Am Schlosserlebnistag, vor acht Jahren ins Leben gerufen, öffnen alle Schlösser und Burgen im Land ihre Tore und bieten familienorientierte Veranstaltungen mit jeder Menge Programm rund ums Schlosserlebnis.

Kloster Maulbronn, Erlebnistag im Kloster 2017, Foto: Staatsanzeiger für Baden-Württemberg, Petra Schaffrodt

Erlebnistag im Kloster Maulbronn.

ERLEBNISTAG IM KLOSTER

„Kloster - Kirche - Küche“: So lautet das Thema beim diesjährigen Erlebnistag im Kloster. Ob große Klosteranlage oder romantische Klosterruine, ob streng mittelalterliche Kammern oder barock jubilierende Festsäle - die Bandbreite ist groß. Das bunte Programm in den teilnehmenden Klöstern liefert erstaunliche Eindrücke und bietet dabei jede Menge Erlebnis. Der Erlebnistag im Kloster findet am 14. Oktober statt und dies bereits zum vierten Mal.

Das Neue Schloss TETTNANG WIRD „SCHLOSS DES JAHRES 2018“

Im 18. Jahrhundert zogen die Grafen von Montfort alle führenden Künstler zusammen, um sich in Tettnang ihr neues Schloss ausstatten zu lassen – die Großmeister des barocken Oberschwaben schufen herausragende Räume mit meisterhafter Stuckplastik und beschwingten Fresken. In den letzten Jahren hat Schloss Tettnang noch gewonnen: Neue Räume für Empfang und historische Einführung machen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis. Das feiern die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und erheben das Neue Schloss Tettnang zum „Schloss des Jahres 2018“.

Höhepunkte des Oberschwäbischen Barocks: das Neue Schloss Tettnang.

Botanischer Garten Karlsruhe; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Achim Mende

Schauhäuser ab Ende April wieder geöffnet.

BOTANISCHER GARTEN KARLSRUHE: EINE GRÜNE OASE

Im April öffnet der Botanische Garten Karlsruhe wieder seine Tore: Hier hat sich inmitten der badischen Residenzstadt und Großstadt Karlsruhe eine einzigartige grüne Oase erhalten. Jetzt wurden die gläsernen Schaugewächshäuser aus dem 19. Jahrhundert umfassend saniert und restauriert. Der Spaziergang durch die lichten Hallen mit ihren exotischen Pflanzen ist ein nostalgischer Genuss nicht nur für Pflanzenfreunde - zu erleben ab Ende April!

Schloss Favorite Rastatt, Eremitag im Schlossgarten; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Andrea Rachele

Die Eremitage wird 300.

SCHLOSS FAVORITE RASTATT: 300 JAHRE EREMITAGE

Im Garten des Lustschlosses Favorite bei Rastatt hat sich ein besonderes Bauwerk erhalten: Markgräfin Sibylla Augusta ließ hier, abgeschieden im weiten, waldigen Gartengelände, eine Eremitage errichten. 2018 wird das achteckige Bauwerk im Park 300 Jahre alt - und ist längst eines der letzten Beispiele für solche Bauten. Die Staatlichen Schlösser und Gärten erinnern an das Jubiläum der Rarität mit einer Ausstellung, mit Führungen und Veranstaltungen sowie mit einer Publikation.

Kloster Maulbronn; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Günther Bayerl

Seit 25 Jahren Unesco-Denkmal.

KLOSTER MAULBRONN 25 JAHRE UNESCO-DENKMAL

Im Herbst 1993, vor 25 Jahren, fiel die Entscheidung, die Kloster Maulbronn zum UNESCO-Welterbe erhob. Gewürdigt wurde damit, dass man hier das am vollständigsten erhaltene mittelalterliche Zisterzienserkloster nördlich der Alpen erleben kann - einschließlich der Landschaft, die bis heute vom Wirtschaften des Ordens geprägt ist. Wie vor 25 Jahren beginnen die Feiern im Herbst: Am Beginn steht ein hochkarätiges wissenschaftliches Kolloquium vom 8. bis 10. November.

DAS ENDE DER MONARCHIE 1918/1919

1918, vor einem Jahrhundert, endete der Erste Weltkrieg und mit ihm ging die Zeit der Monarchien in Deutschland zu Ende: In Württemberg und in Baden dankten die Herrscher ab. Beide Länder wurden Republiken mit einer parlamentarischen Regierung und demokratischen Verfassungen innerhalb des Deutschen Reiches. Seit damals gehören die meisten Schlösser dem Staat und damit allen Bürgern. Am Jahresende 2018 greifen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg diese epochale Umwälzung auf und machen die Schlösser und die Demokratie zum großen Thema mit vielen Veranstaltungen.