Wehrhafte Residenz für Äbte und Pröpste

Ihr Besuchserlebnis

Ein mächtiges Schloss mit weitläufigen Mauern und Türmen auf dem Berg: So beherrscht Schloss ob Ellwangen, einst die Residenz vornehmer geistlicher Herren, seit vielen Jahrhunderten Land und Stadt zu Füßen des Schlossbergs. Das Bauwerk und sein Museum lohnen den Besuch.

Führungen durch eine erstaunliche Geschichte

Ellwangens Geschichte als Burg und Schloss von Äbten und geistlichen Landesherren nahm im 19. Jahrhundert nochmals eine ganz neue Wendung: Da wurde es zur königlichen Residenz für den neuen Landesteil Neu-Württemberg und zur Wohnung für einen Bruder des Kaisers Napoleon. Die Führungen durchs ehrwürdige Schloss ob Ellwangen lüften Geheimnisse, lösen Rätsel und helfen die historische Herkunft verstehen. Gut zu wissen: Schloss ob Ellwangen ist auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich.
Führungen und Veranstaltungen

Für Kinder: Museumsdetektive unterwegs

Nächtliche Rundgänge mit Schlossgespenstern und aufregende Einsätze als Museumsdetektive: Das Programm für Kinder und Jugendliche im Schloss bietet viele Möglichkeiten. Ob bei Nacht im Licht der Fackeln oder tagsüber bei Rundgängen für Schulklassen, passend zum Unterrichtsstoff – Spaß und Spannung sind garantiert immer dabei.
Unser Terminkalender

Schätze des Schlossmuseums

Wo einst die Kirchenfürsten lebten, lädt heute das Schlossmuseum in die Geschichte Ellwangens ein. Nicht verpassen sollten Sie den Blick auf Kostbarkeiten der einstigen Schlosseinrichtung, etwa den Kabinettschrank aus dem Jahr 1670. Auch sehenswert: die Keramiksammlung aus der fürstlichen Fayence-Manufaktur im nahen Schrezheim. Liebenswerte Nostalgie bietet die Sammlung an historischem Spielzeug. Eine stilvolle Ergänzung zur Besichtigung ist der Besuch in der Schlossschenke Ellwangen mit ihrem Biergarten.
Ausstellungen

Gastronomie in Schloss Ellwangen

Schlossschenke Ellwangen

Versenden
Drucken